Sabrinas Geburtstagsparty


Überzeugung
Laß dich nicht überreden. Wir werden dich schon überzeugen.
© Joachim Panten (*1947),

Am Wochenende stand also die große Party bei Sabrina an. Knapp über 40 Personen hatten sich angemeldet und wollten den Tag zur Nacht und andersherum machen. Starten sollte das Ganze mit einem Workshop von Elli der unter dem Stichwort

„Wie schminke ich mich richtig auf 2 Metern und wie verarsche ich das Auge des Betrachters am Besten“

stattfand. Die Woche vorher konnte man merken daß große Ereignisse ihre Schatten vorauswarfen. Irgendwie waren alle kribbeliger als zuvor und kaum irgendwer (zumindest derer, die sich anmeldeten) blieb vollständig ruhig. Auch eine gewisse Anspannung bei mir war in den letzten Tagen nicht vollständig von der Hand zu weisen…

Eigentlich hatte ich bereits vor am Freitag En Femme auf eine 60er Jahre Party auszugehen, leider fand sich allerdings keine bereitwillige Begleitung. Gelangweilt erschien ich dann eben mal wieder im Yahoo-Messenger um zu erkennen, dass die Galeere äääh Galore online war.

Wie üblich deutete sich an, dass Pia sich mal wieder ein großartiges Ereignis entgehen lässt, weil sie sich nicht raus traut. Manch einer würde dieses Syndrom mit „Perlen vor die Säue werfen“ oder einfach als „Verschwendung“ beschreiben. – ich auch!

Freitag meinte sie dann auch „wie erwartet“, dass sie es noch nicht wirklich wüsste, ob sie kommt, weil sie noch keine rechte Ausrede für eine Freundin hätte, die etwas mit Ihr machen wollte. Sie käme also „vielleicht“

Wie sagte Babsy noch irgendwann zu einer ähnlichen Situation
„X sagte, dass sie vielleicht auch kommt aber „vielleicht“ heißt dabei so gut wie N E I E N“

Ich konnte sie immerhin unter Aufbringung meiner gesamten Überredungskünste davon überzeugen, zumindest am Freitag mit mir auf diese 60er Jahre Party zu kommen (wenngleich anders als geplant als Mann)

Wir trafen uns bereits etwas früher in einer Hamburger Bar auf einen Cocktail und erzählten und ersteinmal unsere besten Geschichten, bei denen wir „knapp“ nicht aufgeflogen sind, filosofierten über den Lidstrich der Kellnerin und später auf der Party über Kleid und Schuhe der Sängerin der Band, die dort gerade auftrat, wir sprachen über das Ärgernis, als wir aus Mutters Schuhen rausgewachsen waren, über das gute Outfit und das grausame Outfit einiger Mädels dort und einiges mehr.
„Hat das Privileg Frau zu sein und dann sowas, grausam“

Ich erzählte über die Truppe bei Sabrina und, was diese Party eben nicht ist und versprach Pia, mit den spitzesten Enden meiner Schuhe in den Allerwehrtesten zu treten, wenn sie nicht käme. …und sie kam… und wie.

Mir ist der Spruch von Desiree noch in den Ohren, als Pia gedresst auf der bildfläche erschien. „Wer ist den das Beauty da vorne?“ – „Das liebe Desiree ist Pia.“

Sie kam, sah und siegte, räkelte sich vor Kameras, trank viel und lachte noch mehr spielte mit Kätzchen zeigte Ihre Schuhe, lief wie selbstverständlich (oder schwebte sie) dort durch die Gegend und gewann allgemein Herzen für sich.

Dazu nochmal ein Zitat von Desiree:
Und verzeiht mir alle, die Ihr nicht Pia heißt, aber sie ist die Schönheit des Abends. Wow. Verzeih‘ mir gegebenenfalls, Pia – das soll nicht aufdringlich sein, aber Du bist einfach eine beauty…

Mooooooment mal.

Ich rezitiere mal eben.
Eine gutaussehende, junge, lachende, manchmal zickige Blondine mit einem nicht unerheblichen Faibel für Schuhe, die es genießt vor Kameras zu stehen, liegen, sitzen oder zu posieren und überhaupt gerne im Mittelpunkt steht.
Hey das ist eigentlich mein Job 😉

Okay, das ist geklärt, wir teilen und bilden das Duo Infernale. 4 Schuhe auf einem Bild sind eh doppelt so gut, wie nur zwei. Und zu zweit kann sowieso viel günstiger in Übersee hochhackiges Schuhwerk kaufen.

…und das mit dem Beauty des Abends hat sich eh erledigt, wenn das scheue Mädel, das Pia in Altona aufgetan hat, sich überwindet und zu einer Party bei Sabrina erscheint. Ich sah zwei Bilder und ganz ehrlich, da müssen wir uns alle warm anziehen. Hamburg scheint noch einige großartige Wohnzimmertransen zu bieten haben. Pia ist aus ihrem Loch gekommen. Mal sehen, wann die anderen folgen 🙂

Und folgen werden sie, dessen bin ich sicher.

achja zur eigentlichen Party komme ich ein andernmal.

 

 

Diese Seite wurde mit folgenden Suchen gefunden:
Wie schminke ich mich richtig (2) -> Online-Schminkschulen
Zoe Bar Hamburg ->Clemens-Schultz-Str.96, tgl. ab 21 Uhr
Tranny Geschichten -> link
Bilder en femme, Elli Hunter (3), High Heels en Femme, Pia Transgender, Sabrinas heels, Transgender Geschichten (4), Transgender mein Freund schminken, tranny geschichten (5), geschichten „en femme


suchen

, &esrc=s, elli hunter, crossdresser geschichten, tranny geschichten, trannygeschichten, transgender geschichten, transgendergeschichten, crossdressing geschichten, tranny geschichte, crossdresser geschichte, verenas-tgclub, transgendergeschichten deutsch, transgender geschichten deutsch, geschichten crossdressing, tranniegeschichten, trannystorys, transgender story, transgender crossdresser geschichten, elli hunter frau sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.