Transgender Kinder


Transgender Children – Out of the Shadows,

Mein Blog ist ja glücklicherweise bei Google sehr beliebt und so bin ich zu den unterschiedlichsten Themen sehr gut gelistet. Da ist es sicherlich auch okay, mal mutwillig zu einem Thema eines der vorderen Plätze einnehmen zu wollen, um auf etwas hinzuweisen, dass mir gestern in den Weiten des Internet aufgefallen ist.

untitled-6.jpg

transsexuell kindEs handelt sich um das kleine Filmchen Out of the Shadows, Transgender Children, einen Film, der versucht, Eltern von jungen Transgendern oder Transsexuellen zum einen auf das Thema hinzuweisen, zu sensibilisieren und vermutlich auch erste Hilfe anzubieten.

Ich selber bekomme immer ein wenig Bauchschmerzen, wenn ich Beiträge wie den folgenden in den Medien lesen muss:

Kim ist 13 Jahre alt. Auf den ersten Blick ein ganz normales Mädchen. Lange braune Haare, Sommerkleid, Grübchenlächeln. Doch der Eindruck täuscht. Denn Kim kam als Junge auf die Welt. Seine Eltern nannten ihn Tim. Doch als männlich hat er sich niemals empfunden. Schon als kleines Kind wollte er immer ein Mädchen sein. Er trägt Röcke, spielt mit Puppen und leidet extrem darunter, im falschen Körper geboren zu sein. Als er in die Pubertät kommt, reagiert Tim panisch. Er fürchtet sich vor Stimmbruch und ersten Bartstoppeln. Seine Eltern suchen Hilfe bei Experten. Und die bestätigen ihren Verdacht: Tim ist transsexuell. Er bekommt eine Hormontherapie und endlich den ersehnten neuen Namen. Aus Tim wird Kim. Bei stern TV spricht die 13-Jährige über ihren brennenden Wunsch ein richtiges Mädchen zu sein.

transsexuelle kinderVermutlich rühren die Bauchschmerzen allerdings weniger von der Situation her, als dass sie einfach daher stammen, dass es eben öffentlich war und man den Kindern, die transsexuell sind doch einfach nur ein Leben in Würde, Ruhe und Frieden wünscht eben einen Prozess, der ausser den Eltern und das Kind möglichst wenige Personen überhaupt interessiert. Eigentlich, muss ich gestehen, dass ich bislang nie so richtig darüber nachdachte, was für Probleme Eltern haben können, wenn das Kind Transsexuell ist oder sie auch nur glauben, dass mit ihm irgendetwas nicht so ganz richtig ist. Es betraf mich eben nicht. Aber der folgende Film liess mich gestern nachdenken.

Ganz sicher ist auch dieser Film nicht das Gelbe vom Ei, aber es hilft vielleicht den einen oder anderen Eltern, etwas an die hand zu geben, wenn sie nicht genau wissen, was mit ihrem Kind ist.

Ich denke die Top 10 in diesem Film sind ein guter Einstieg in das Thema.

Top 9
Das Kind hat jede Chance der Welt als glückliche und vollständige Person aufzuwachsen

Top 7
Aktuelle Studien beweisen, dass eine geschlechtliche Identitätsstörung weder Ursache einer Krankheit oder einer Geisteskrankheit sind.

Top 6
Es bedeutet nicht, dass Dein Kind Schwul oder lesbisch ist. Geschlechtliche Identität ist nicht gleichbedeutend mit sexueller Präferenz.

Top 5
Es bedeutet nicht, dass Du oder die Eltern irgendetwas verkehrt gemacht haben.

Man kann nur hoffen, dass eine möglichst große Anzahl an betroffenen Eltern diesen Film sehen und sich mit einem besseren Gefühl als vorher um die richtigen Informationen und Hilfsangebote bemühen. Dann ist allen geholfen. Zumindest allen die es angeht.

 

 

passende Beiträge:
Wir sind für dich da

 

 

Diese Seite wurde mit folgenden Suchen gefunden:
noch nix.


suchen

, &esrc=s, transgender kinder, kindertranse, kindertransen, jugendliche transgender, transgender kinder deutschland, transsexualität bei kindern kim, wwwkindertransen com, transgender kinder in deutschland, transsexualität bei kindern, kinder transgender, jugendliche transgender mädchen, kinder transen, transsexuelle kinder bilder, www transgender kinder video com, kindertransenstrich, WWW Kinder Transen, trans kinder film youtube, kinder transen berlin

4 Gedanken zu “Transgender Kinder

  1. Hallo Zoe, bin gerade beim Surfen auf Deinen Beitrag gestoßen, weil ich den Film, den ich vorgestern gesehen habe nochmal ein bißchen nachbearbeiten wollte. Wenn Du so Deine Probleme hast mit dem Prozeß in dem Kim sich gerade befindet, und ihr Ruhe, Würde usw wünscht hast Du recht. Die Fernsehauftritte und die Filmreportagen waren aber in ihrem Einverstandnis und mit dem ihrer Eltern. Ich weiß nicht, vielleicht hat Kim ja auch eine Flucht nach vorne begangen. Auf jeden Fall hat sie meiner Meinung nach auch vielen transsexuellen Kindern dadurch geholfen. Die Eltern betroffener Kinder und Jugendlicher könnten dann vielleicht mehr Verstandnis für ihre Kinder aufbringen. Auch der eine oder andere Mensch in unserer Gesellschaft, der Transsexuelle allgemein nicht mehr als Paradiesvögel des Nachtlebens klassifiziert hat. Und für transsexuelle Kinder und Jugendliche ist es gut zu wissen: Ich bin nicht allein! Dies wurde dadurch erreicht. Ich selbst weiß noch wie einsam und verzweifelt ich mich in meiner Jugend fühlte. Viele Grüße Martina

  2. Hallo Martina,

    ja, ja und ja. Ich gebe Dir uneingeschrankt recht. Die erwahnten Bauchschmerzen rühren daher, dass hier ein Thema gefunden wurde, mit dem viele Menschen nichts anfangen können (von Tim zu Kim, transsexualitat), von einem Sendungsformat (Stern TV), dass eben sehr gerne auch mal an der Wahrheit vorbeischrammt, wenn es sich besser senden lasst – und letztendlich dass dort eine Person (kim) Hauptdarstellerin ist, die vermutlich mit 13 Jahren noch garnicht einschatzen kann, was diese Medienprasenz für sie bedeutet.

    Ich habe weder den SternTV Beitrag noch den offensichtlich vor wenigen Tagen gelaufenen Beitrag gesehen, aber wie ich in meinen Statistiken sehen kann, hat es doch viele Menschen bewegt, bei Google nach Tim zu Kim, Transgender Kinder etc zu suchen. Wenn dabei nur einer zu VivaTS gekommen ist und sich bei den richtigen Leuten informiert hat, dann hat es sich sicher gelohnt.

    Aber weiterhin frage ich mich, ob es (selbst mit Einverstandnis undbedingt sinnvoll ist, ein 13 Jahre altes Kind vor die Kamera zu ziehen und von ihrer Transsexualitat erzahlen zu lassen.

  3. Kim sieht toll aus. Schade nur dass jeder denkt sie muesste operiert werden, nur um in eine gesellschaftliche Schublade zu passen. Sie versteht sich ja jetzt schon besser mit Maedchen, vielleicht will Sie spaeter mal gar nicht mit Jungs schlafen und vielleicht ein Ladyboy sein. Vielleicht ist die Gesellschaft in ein paar Jahren tolerant genug ein 3. Geschlecht zu aktzeptieren. Ich habe mit Grauen Berichte verfolgt ueber die zwangsweise Entfernung des Penis bei Zwittern (schon als Baby), nur um in die Gesellschaft zu passen. Man hat sie damit der Orgasmusfaehigkeit beraubt und damit meiner Ansicht gegen jeden Willen unseres Schoepfers verstossen. Ich wuerde gerne verhindern, dass sie jetzt zu dieser OP gedraengt wird. Kann mir dabei jemand helfen? Sie kann sich ja spaeter, wenn sie erst mal sexuelle Erfahrungen und Orientierungen gemacht hat, immer noch fuer eine OP entscheiden.

    P.S.: Kim, falls Du das liest, mein Tipp: Aergere Dich nicht ueber Jungs die fragen ob es stimmt dass Du einen Penis hast, die sind nur neugierig oder sexuell an Dir interessiert. Auch wenn Sie es aus Verlegenheit etwas ins Laecherliche ziehen.

    Sigmund Haystack
    asarsb@arcor.de

  4. Pingback: Zoe Delay » Blog Archive » Kim singt nun – und das erfolgreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.