Melli Magic @ Irrenhouse


Share it now!

… und Stella und Mataina, und und und..

in der letzten Woche hatte ich eher mit Halloween zu tun als mit meinem Blog. Aber bevor ich zum halloween Wochenende komme, muss ich ersteinmal das letzte Wochenende ausarbeiten und da waren wir mal wieder im Irrenhouse von :nina queer:.

Nachdem unser Besuch auf der Queens & Sheriffs Party ja schon beendet war, bevor wir drinne waren, sah uns das Irrenhouse dieses Mal extrem früh. …Normalerweise planen wir ja in etwa zur Transenshow um zwei vor Ort zu sein. Dieses Mal waren wir aber laaange vorher dort. Und dazu liess Nina ihre Gäste dieses Mal auch noch extrem lange warten, weil sie auf der Venus noch Pornostars ansagen musste – vielleicht musste sie sich auch anderweitig um sie kümmern… so genau weiss man es nicht. Auf jeden fall war die erste Aussage von Stella Destroy “halb drei beginnt die Show”.

Etwas später revidierte Melli Magic dieses dann “vor vierteldrei wird das nichts”

img_0293.JPG

Aber um halb war Nina noch nicht im Haus. Irgendwann so gegen drei ging es dann endlich los.

Aber das Warten sollte sich lohnen, denn die Show war eine der besten der letzten Monate, obwohl sich die Hausherrin dieses Mal (ausser Moderation) aus der Show heraushielt. Melli Magic, :Mataina Ah wie süß: und Stella Destroy sorgten jedoch für klasse Unterhaltung.

Es begann mit einem Vortrag von Melli und Mataina, die wieder mal großartig schräges deutsches Liedgut, das ich allerdings nicht kenne, ausgesucht hatten. Dabei kann ich mir nicht helfen, irgendwas war anders, als die beiden die Bühne betraten…

imgp2078-2.JPG

Nachdem ich nun knapp eine Woche die Bilder angesehen habe, glaube ich zu wissen, was es ist… Mataina hat vergessen, sich die Augenbrauen zu zupfen ;-) Naja vielleicht war es auch das gesamte Outfit, musste Mataina doch heute als dickbäuchiger Mann durchgehen, der es der guten Melli mal richtig besorgt.

Gefolgt wurden die beiden nach einiger zeit mal wieder von Stella Destroy, die einen auf Christina Aguilera machte und Fighter aufbot. Eine geniales Lied mit einem großartig treibenden Beat und einer genialen Performance von Stella, die sich ohne Probleme von der Motte in den schmetterling verwandelte. Großartig und mein Highlite des Abends

stelladestroy.jpg

Knapp aber nur, denn es folgte noch ein drittes Showspektakel, Melli Magic dieses mal Solo und bewaffnet mit Whitney Houston und einem großen Hackebeilchen, mit dem sie sich und der gröhlenden Menge eine Freude machte und sich genüsslich das angebundene Würstchen abhackte. Das an sich ist ja schon harter Toback, dieses Würstchen aber dann noch genüsslich zu verspeisen… Das ist heftig – - – aber ganz großes Kino :)

imgp2115.JPG

Nach der Show trafen sich dann alle vor Krizzies Linse wieder, um ein Paar fotos für Berlin 4 Fun, Clubfeeling und Laut+Spitz und für unser aller Fotoalben zu machen. Dabei sind dann auch tatsächlich ein paar nette Bilderchen herausgekommen. Nur Berlins großartigste Tattoos in Form von Barbie Breakout hielten sich diesen Abend merklich fern von der Fotolinse. Mag daran liegen, dass sie an diesem Abend offensichtlich keine Lust zum dressen gehabt hatte und als mann unterwegs war.

122203.jpg

Aber nocheinmal zurück zu Melli Magic. Die gute erwähnte ihre neue Webseite, die ab sofort unter http://mellimagic.com zu finden ist. Super, je mehr der Mädels das Internet verstehen und nutzen, desto besser. Aber noch fehlen ein paar Inhalte auf der Seite.

Das wird sich aber ganz sicher ändern, da bin ich mir sicher.


Share it now!

suchen

melli magic, , Mellie Magic, &esrc=s, melly magic, burlesque gehen, transen filme, die besten transenfilme, melly pornostar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>