Kabaret Kalashnikov – The 2nd Show

Kabaret Kalashnikov @ Sisyphos
1-DSC03306

Das Kabaret Kalashnikov irgendwann im letzten Sommer im mir bis dahin nicht bekannten Sisyphos war eines der besten Erlebnisse dieses Jahres und das beste an Show was ich seit langem gesehen hatte.

 

1-DSC03312

Nun kamen die Artisten rund um Wodka und den Inhaber der Taverna Kalashnikova zurück ins Sisyphos mit altem Spirit und einer neuen Show und wieder viel Wodka – und was soll ich sagen – es war wieder toll.

1-DSC03320

Klar, die meisten der Nummern habe ich so und ähnlich irgendwo in Berlin und der Welt schon einmal gesehen – und oft auch auf höherwertigem Niveau. Aber das ist ja auch nicht Roncalli sondern das Kabaret Kalashnikov – und das hat den wichtigen Punkt schon im Namen „Kabaret“

1-DSC03334

Die Mädels und Jungs sind bisweilen wirklich gute Artisten vor allem ist das ganze aber ein Riesenspaß und die Geschichte drumherum macht das Kabaret Kalashnikov einzigartig eigenartig. . Es macht einfach Spaß zuzusehen und mitzugehen.

1-DSC03344

Beispielsweise bei der Massenschlägerei in Zeitlupe, die es auch schon das letzte Mal gab, die aber als Running Gag kein kleines Bisschen von ihrer Intensivität und ihrem Spaß verloren hat.

1-DSC03347

oder wenn Dimitri das mit dem Antworten lassen im Politzki Verhör nicht so ganz schnallt, sich aber später als gewitzter Einbrecher herausstellt.

1-DSC03353

Oder wenn Massen an Wodka Flaschen durch die Luft fliegen, weil Nachschub gebraucht wird – da fällt mir ein, gab es das letzte Mal nicht zwei Wodka für alle 😉

 

1-DSC03363

Eigentlich wurde gesagt, man soll keine Fotos machen, dafür wären professionelle Menschen da, aber was soll ich sagen, ich verlasse mich lieber auf mich, ausserdem bin ich so schneller und – ganz wichtig als abmahnungsgebranntes Kind mag ich es, wenn die Bilder mir gehören 😉

1-DSC03365

Balance auf Wodka Flaschen.

1-DSC03393

Balance auf Politzki-Trabi

1-DSC03397

Ja, richtig gesehen, der Anker hängt an seinen langen Ohrläppchen. Das tut schon beim Zusehen weh.

1-DSC03417

Eigentlich der Haupt Politzki-Wachtmeister, aber ein großartiger Diabolo-Meister.

1-DSC03438 1-DSC03451

Die Dame war einfach grandios, was die alles mit ihrem Körper anstellt, kann man kaum erklären, das sollte man sich ansehen.

1-DSC03456

Der Reverend treibt den Teufel aus.

1-DSC03466

Immer diese Damenwäscheträger…

1-DSC03493 1-DSC03497 1-DSC03502

Was soll ich sagen, das Kabaret Kalashnikov ist meine uneingeschränkte Empfehlung. für diesen Samstag, 17. Oktober 2015.

Geht da hin, es lohnt sich !!!!

https://www.facebook.com/events/1619840738279668/

1-DSC03526

Berlin Burlesque Festival 2015 – The Odd Night

Berlin Burlesque Festival 2015 – The Odd Night

DSC02762

Auch dieses Jahr gab es wieder das Berlin Burlesque Festival und auch dieses Jahr habe ich mich mal wieder nicht frühzeitig um Karten gekümmert um zum Glitzer Glitter Federn Abend zu gehen, der mal wieder frühzeitig (also für meine Verhältnisse) ausverkauft war.

DSC02989

So musste ich mich auch dieses Jahr wieder mit der „Odd Night“ zufrieden geben, was schon schwer genug war, denn wenn ich sage „nicht frühzeitig“, dann bedeutete es bei mir „so kurzfristig wie möglich“.. Soll heissen, ich habe mich Freitag an frühen Abend bemüht und bin einfach mal Richtung Wintergarten gefahren.

DSC03187

Glücklicherweise kenne ich Else und Marlene und bekam so eine Karte, obwohl die Abendkasse erst Stunden später öffnen sollte… eine der letzten 13 Karten… huh.

DSC02775

Was soll man zur Odd Night sagen. Licht und Schatten, würde ich sagen, einige sehr großartige Nummern, einige naja Nummern und auch einige Nummern, die ich eher bei einem internationalen Burlesque Festival nicht erwartet hätte.

DSC03014

Die ersten beiden Nummern starteten großartig, danach wurde es unterschiedlich, toll waren auf jeden Fall dann noch Sir Willy Waterlilly, Sheila und vor allem Ginger.. auf jeden Fall  (auch wenngleichverstörend irgendwie Big Chief Random Chaos)

DSC03132

Verstörend auch Hello Shitty… sehr strange. Dürfte eher künstlerisch als künstlerisch wertvoll gewesen sein und das vor allem spannende an diesem Auftritt war, in die verstörten Augen der Zuschauer zu schauen, die sich fragten, was da gerade auf der Bühne passiert – und was das soll. Anti Burlesque?

DSC02838

Auf jeden Fall war es aber ein schöner Abend mit vielen netten Leuten, die man immer mal wieder trifft und auch mit wirklich spannenden Nummern.

DSC02855

DSC03155

DSC03138 DSC03077 DSC03058 DSC03000 DSC02903 DSC02871DSC02758 DSC02734

Londonedge Party

Londonedge Party

1-DSC00183

Es war eigentlich ein Geschäftsbesuch in London zur Londonedge aber neben Standbesuchen bei den gesamten spannenden Labels und Marken hat die Londonedge auch immer eine Party zu bieten.

1-DSC00203

London ist aber seltsam. Den Sperrstunden wegen, fangen dort die Partynächte sehr früh an und enden mindestens genauso früh – zumindest für berliner Verhältnisse. So kamen uns bereits als wir zur Party kamen eine ganze Menge Personen entgegen. Ein untrügliches Zeichen, dass die Freigetränke bereits aus waren. Machte aber nichts, ein paar freie Getränke fanden wir dann doch noch, die wir mit den Mädels von Voodoo Vixen nahmen.

1-DSC00197

Aber selbst, wenn der Abend nicht sooo spät wurde, muss man zugeben, dass dort eine ganze Menge an wirklich wirklich gut aussehenden Menschen rumliefen. Die gesamte Pin-Up Academy beispielsweise.

1-DSC00193

Oder beispielsweise „Morgana“, das wohl bekannteste Model für Corsets, Vintage-Wäsche und Gothickleidung. Ein echtes Topmodel in ihrer Sparte.

1-DSC00189

Auf dem Rückweg brauchten wir dringend noch etwas zu essen und fanden einen Laden bei dem es „Doner“ Kebab gab – und ich muss gestehen, es war einer der besten Doner, den ich je gegessen habe. Leckerstes zarteste Fleisch, lecker Soße. Das gibts in Kreuzberg nicht besser.

1-DSC00205

Punk & Rockabilly Flohmarkt

Punk & Rockabilly Flohmarkt im Wild at Heart

DSC00160

Alle paar Monate gibt es im Wild At Heart keine Rockabilly oder Punkmusik und auch keine der allmonatlichen Burlesqueschows. Allerdings etwas, was genau diesen Kreis von Interessierten am Tag in diesen Club Führt. Einen Punk & Rockabilly Flohmarkt.

DSC00157

Keine Ahnung, ob dieser weltweit einmalig ist, aber in Deutschland wird es sicher keinen zweiten geben. Rockabilly Kleider, Punklederjacken, allerlei Accessoires und Musik aus allem was so mit Gitarren aus den Bereichen Rockabilly, Psychobilly, Punk, Hardcore und angrenzenden Musikstilen zu tun hat. Also genau das, was sich auch sonst so musikalisch im Wild At Heart tummelt

DSC00158Ich kaufte beispielsweise einen Horrorpops CD für 4 €, um zwei Stände später ebendiese CD für läpprige 1,50 € ausgezeichnet zu finden. Ärgerlich! Aber was solls. Hilft ja nix.

DSC00159Immer wieder schön, dieser kleine Flohmarkt, auf dem es tatsächlich nur schöne Dinge gibt und vor allem keine Händler – denn das nervt bei den allermeisten Flohmärkten in Berlin massiv.
DSC00165 DSC00164 DSC00163 DSC00162 DSC00161