Warholizer & Cartoonizer

Warholizer und andere Bildbearbeitungsmöglichkeiten.

jeder kennt vermutlich das wohl wichtigste Popart-Bild von Andy Warhol. Marilyn Monroe in grellen Farben und vielleicht sogar in vier verschiedenen Versionen in einem Bild.

Da Andy Warhol auch eine Pop-Ikone ist und ein beliebter Sport der ist, sich selber in Warhol-Art zu bringen, gibt es eine ganze Menge – meist wirklich schlechter – Warholizer im Netz. Schnell hochladen, Knopf drücken und schon findet man sich selber in grellen Farben wieder.

Einen 1-Klick Bildverschlimmbesserer habe ich allerdings gefunden, der mir ganz gut gefällt. Der Warholizer darin ist zwar auch nicht das gelbe vom Ei aber ansonsten gibt es ein paar nette Bildermöglichkeiten bei befunky.com.

Dr. Sketchy's Anti Art School – Hamburg

Golden Treasure und Lotti stehen still.
Golden Treasure & Anti Art School Hamburg

Auf der letzten Boheme Sauvage hat uns Hedoluxe ja einen Flyer seiner Dr. Sketchy’s Anti Art School in die Hand gedrückt, die bald im Bassy in Berlin stattfinden wird.. Ein Blick auf seine Homepage liess mich aber erkennen, dass Hedoluxe ursprünglich aus Hamburg kommt und die Dr. Sketchy’s Anti Art School dort bereits seit einer Zeit stattfindet.

100_0789.JPG

Das ganze ist ein Zeichenevent, bei dem Maler und Zeichner ein Model malen können, dass sich in verschiedenen Posen malen lässt. Das ganze werden eher Skizzen, denn in zwei bis 15 Minuten lässt sich sicher kein vollständig originalgetreue Bild malen… Trotzdem muss man zugeben, dass einige schöne Skizzen dabei herauskommen.

100_0828.JPG

Das ganze kommt aus new York und Dr. Sketchy gibt es in vielen Ländern und Städten sozusagen als Franchiseunternehmen mit einem Dr. Sketchy in einer Stadt.

Da solch ein Model aber zwischen dem Stillstehen auch mal eine Pause benötigt, gibt es zwischen den Posingsessions immer ein kleines Event in dem gezeichnet wirds, was Hedoluxe sich gerade ausdenkt. Das kann dann die schönste Geburtstagstorte zum einjährigen Jubiläum sein oder der Körper, den man sich schon immer einmal gewünscht hat

Wer bis hierher gelesen hat, weiss mittlerweile wohl ziemlich genau, dass ich beim Event einfach einmal vorbeigeschaut habe – auch da Hedoluxe mich eingeladen hat.

100_0838.JPG

Nun bin ich ja nicht sonderlich künstlerisch begabt und so liess ich Papier und Pinsel lieber zu Hause und packte stattdessen meine Kamera ein. Künstlerische Arbeit anderer Personen zu dokumentieren muss ausreichen.

Eigentlich sollte Eden Glamorama als Gast auf der Bühne stillstehen, musste aber leider absagen. Sie hatte wohl am Samstag ihren allerersten Auftritt mit einer burlesken show im Queen Calavera und man sagte mir, sie sähe so großartig aus, dass sie auch hätte einfach die Gläser abdecken können um die Gäste in Verzückung zu versetzen… Ich kann es verstehen, sehen die Bilder auf ihrer Homepage doch großartig aus. Zu schade.

Golden Treasure & Dr. Sketchy's Anti Art School Hamburg

Doch Hedoluxe sorgte für Ersatz. Zum einen Golden Treasure von den Harbour Pearls, die wohl schon einige Male auf dieser Bühne stillstand und zum anderen Lotti, die er wohl schon lange bearbeitet hat, bis sie endlich zusagte. Sie hatte zwar Angst, sie könne es nicht, aber diese Angst war vollkommen unberechtigt und unbegründet. Hat sie doch ein schönes Still-Leben als Prizessin aus dem Froschkönig, als Rollerskate-Girlie oder Liza Minelli abgegeben.

Lotti
Die Naht ist nicht gerade 😉

Während die beiden Mädels bis zur Erschöpfung stillstanden und der Rest dieses zeichnete, unterhielt ich mich mit Carla der Dame des Hauses und mit Hedoluxe. Ich weiss nun einiges mehr über das Rauchverbot, die Dr. Sketchy’s Anti Art School in aller Welt, über einige Burlesque Models und um das erste Event bald im Bassy.

100_0844.JPG

Dieses sollten sich alle, die schon einmal einen Bleistift in den Händen hielten und damit mehr als Käsekästchen ausgemalt haben, mit ebendiesem den 18.08 fett im Kalender ausmalen. Das nennt man dann wohl Malen nach Zahlen.

100_0871.JPG

Egal im Bassy finden sich dann die Gäste Joey Love, Lethal Lily und Molly Crabapple, die Erfinderin von Dr. Sketchy ein und hoffentlich noch viele andere mehr.

In New York soll Dr. Sketchy’s Anti Art School ein Event sein, dass regelmäßig 100-150 Zeichner zusammenkommen lässt. Wer weiss, vielleicht ist soetwas in Berlin ja auch möglich.

100_0876.JPG

Dr Sketchy? Nein Hedoluxe

Aktzeichen – nur besser?
100_0696.JPG
Hedoluxe und Debbie Harry?

Auf den letzten beiden Boheme Sauvages ist uns jeweils ein einzigartigerGast aufgefallen, doch wussten wir nichts über ihn.

Wir selber sind ja schon auf einer Party extravagant unterwegs und kaum zu übersehen, aber wurden doch deutlich getoppt. Im silbernen ganzkörpercatsuit, mit Heels aber ohne Perücke, und extreme angeklebte falsche Wimpern, dazu ein Hut oder eine andere Kopfbedeckung.

…was sich bei dieser Beschreibung nach einem etwas komisch gekleideten Crossdresser anhört ist aber vollkommen anders. Diese Kombination ist absolut nicht lächerlich, sondern vielmehr einzigartig.

Dr Sketchy

Diesen Gast hatte ich dann auch im Film über das Queen Calavera wiedergefunden – in Hamburg also.

Dieses Mal drückte er uns einen Flyer für die Dr. Sketchy’s Anti Art School in die Hand, einem Event, der bald im Bassy stattfindet. Wenn man sich aber mal genau informiert, dann erfährt man, dass er nicht etwa Dr. Sketchy sondern Hedoluxe heisst und er die Art School nur sozusagen als Franchisenehmer veranstaltet. Das macht er seit geraumer Zeit bereits in Hamburg und nun eben das erste Mal auch in Berlin.

dr-sketchys-anti-art-school

Im Endeffekt handelt es sich dabei offensichtlich um ein Malerei-Happening mit Akt-Model.

Dr. Sketchy is what happens when Cabaret meets Art School!

Als die New Yorker Illustratorin und Burlesque Tänzerin Molly Crabapple genug hatte von sterilen Zeichenkursen, gründete sie 2005 die Dr. Sketchy’s Anti Art School.

Mittlerweile gibt es weltweit in 40 Städten Ableger, so dass man auch auf Reisen, seinem lieb gewonnenen Hobby frönen kann. Weitere Informationen zum Dr. Sketchy Hauptquartier unter http://www.drsketchy.com/ und http://www.mollycrabapple.com/

Wir durchkämmen das Land um die umwerfendsten Burlesque Schönheiten, die gelenkigsten Akrobaten, die tollkühnsten Schwertschlucker und die atemberaubendsten Zauberkünstler zu finden, damit ihr sie jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat bewundern und natürlich zeichnen könnt.

Klingt sehr interessant und scheint sich mir mal zu besuchen zu lohnen. Der nächste Gaststar in Hamburg ist übrigens Eden Glamorama aus Berlin.