Tatjana: die ungeschminkte Wahrheit

Tatjana erzählt ihre Welt

[myspace]http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=31101425[/myspace]

Nach ihrer „fiktiven“ Autobiografie kommt Tatjana jetzt mit einem kleinen Video um die Ecke, in der sie Berlin, die Berliner Szene und letztendlich auch ihre Welt erklärt.

Sie erklärt, warum die Transerei eigentlich nur ein Showelement ist, warum Berlin die Hauptstadt der Harz 4 Transerei ist und was sie darunter versteht.

Tatjana ungeschminkt

Man erfährt warum Tatjana nur eine Nachtexistenz ist, dass sie eigentlich die Parodie einer Drag Queen sei, an welchem Punkt beim Schminken der Wechsel zu Tatjana kommt und warum sie von sich selbst manchmal genervt ist.

Sie nimmt einen mit auf eine bespielhafte Nacht von Tatjana durch die verschiedenen Szenen von Berlin und erklärt alle eine wenig.

tatjana-1.jpg

Sie sinniert über Freundschaften und Kontakte in der Nacht, schwulen Selbsthass und warum ihr Berlin manchmal ein wenig wie im Film I am Legend vorkommt.

Daneben sieht man Tatjana selbstverständlich auch in Aktion im Duett mit :Nina Queer: auf der Crazy Paradiese Party im Jnuar, sie erzählt uns, wie wichtig es ihr ist, ob sie gemocht wird und warum sie Shows macht und wen sie nicht bei Tageslicht sehen will – und warum nicht.

Tatjana beim Schminken

Fazit: unbedingt einmal reinschauen.

Ick bin ein Berliner

I’m a Donut
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=5mu02xUgE4k[/youtube]

Es hat locker 9 Monate gedauert, bis ich so richtig in Berlin angekommen bin. Gestern bin ich es dann endlich. Ich besuchte mein zuständiges Ortsamt (oder zumindest jenes, das ich für mich zuständig ansah) und wollte mich ummelden.

Super, gerade zwei Personen, die vor mir stehen, das geht ja fix, dachte ich, bis man mich informierte, dass der Schalter nur dafür da sei, eine Nummer zu ziehen, um mit der Nummer ein Stockwerk höher zu gehen, in dem sich der Warteraum befindet.

Dort saßen massig Leute, die wie bei einem WM-Endspiel gebannt auf ein Blidschirm schauten, auf dem alle paar Minuten die Zahl um einen stieg. 65 Stand dort als ich ankam. 105 war meine Nummer.

Nix war mit zwei Personen vor mir, 40 waren es und mit Fix war auch nichts. Ich konnte einkaufen gehen, wir was zu essen holen, und noch eine Zeitung kaufen – und lesen. Naja und mich noch eine ganze Weile langweilen und wie der Rest gebannt auf den Bildschirm schauen, der jeweils alle paar Minuten und eine Nummer nach vorne sprang.

Irgendwann war ich dann dran, bekam einen Aufkleber auf meinen Ausweis gedrückt, durfte wegen der knappen Verspätung 10 € zahlen und wieder gehen….

Dieser Besuch beim Ortsamt zum Ummelden hat mich also viel Zeit und 10 € (+5 € wegen Falschparkens gekostet) Dafür bin ich nun Berliner oder wie Eddie Izzard sagt, ein Donut.

…Da fällt mir ein, ich hab mich eigentlich schon immer gefragt, warum die Berliner zu Berlinern Pfannkuchen sagen und was Berliner dann wohl zu Pfannkuchen sagen… Berliner vielleicht????

Wer kann mir da weiterhelfen?

(ps. ich muss da nocheinmal hin, weil ich meinen Reisepass nicht dabei hatte…)

Mataina Ah Wie Süß – Berlin

Stars & Sternchen V – Mataina ah wie süß

mataina1.JPG

Eine ganze Weile habe ich mit meiner kleinen Liste der Stars und Sternchen der Dragszene pausiert, da es immer mehr als genug zu schreiben gab. Trotzdem muss es in der Liste endlich einmal weitergehen un zwar dieses Mal eindeutig eher mit einem Star als einem Sternchen – zumindest in Berlin.

Die Dame, die wohl bisher mit den meisten verschiedenen Namen auf irgendwelchen Flyern stand.

Damit meine ich jetzt keine Person, die ständig ihren Namen ändern würde oder über massig Pseudonyme verfügen würde, nein Ihr Name ist einfach etwas ungewöhnlich und somit wohl für die meisten Flyerproduzierer schwer zu begreifen. Ihren Namen habe ich schon als Mataina, Martina, Mantaina, Marteina, Martyna, Matina und in X anderen Versionen gesehen hab. Und wem diese Vornamensverwirrung nicht ausreicht, der kann beim Nachnamen weitermachen, der in Deutschland Ah wie Süß heißt und, wenn sie mal wieder mit Melli Magic als die zwei Transen von Mykonos unterwegs ist, mal eben in Vagina umgeändert wird. Es bleibt aber dabei, dass sie in Deutschland nur einen Namen hat und der heißt Mataina ah wie Süß.

mataina2.JPG

Nun hat Berlin massenweise großartige Drag Queens, aber viele von ihnen sind weder Fisch noch Fleisch. Damit meine ich natürlich nicht geschmackliche oder geschmäcklerische Qualitäten sondern Können und Möglichkeiten. Viele berliner Drags stehen zwar ständig auf irgendwelchen Flyern und sind somit in Berlin ständig präsent. Jedoch sehr oft eher hinter sich drehenden CD-Tellern als auf den Bühnen, die in Berlin eigentlich die Travestiewelt bedeuten sollten.

Bei Mataina Ah Wie Süß ist das irgendwie andersherum. Natürlich kann sie auflegen und tut das auch ab und an, aber ihre großen Qualitäten liegen auf der Bühne. Wenn es ein „Prädikat Wandalbar“ für Drag Queen Kunst geben sollte, dass würde ihn wohl Mataina ah wie Süß erhalten. Rot, Weiss, Blau, Schwarz, Braun, Blond, Wasserstoff und das ganze in Unzähligen Schnitten. Mataina muss eine Perückenkollektion ihr eigen nennen, auf die manch ein Perückenshop neidisch blicken dürfte – und sie zeigt diese in immer neuen Bühnenpersönlichkeiten. Doch braucht jede ihrer Kurzzeitpersönlichkeiten auch das dazugehörige Lied. Oftmals kramt Mataina Lieder aus irgendeiner Plattenkiste, von denen man zu lebtags noch nie etwas gehört hat. All das zusammen passt aber immer hervorragend und erhält zumeist den verdienten Applaus.

mataina4.jpg

Insgesamt scheint das alles (und das ist jetzt positiv gemeint) sehr professionell. Es wirkt oft ein wenig mehr herausgearbeitet, mit ein wenig mehr Gedanken versetzt und mit ein wenig mehr Vorbereitung als andere Drag-Performances, die ich in den letzten Jahren gesehen habe.

Normalerweise ist in der Dragszene ja folgendes der Fall: In Deutschland ein Star, in Berlin ein nix… Das gilt im Übrigen auch andersherum. Wirklich aus Berlin nennenswert herauskommen schaffen nur ganz wenige. Mataina ah wie Süß hat das mit einem Auftritt in RTL Frauentausch geschafft in der sie der gezeigten Fake Transen-WG mit Angie Price und Christel Cokes vorstand und die Tauschmutter bewirtete, betreute und nach allen Kommentaren, die ich im Internet so finden konnte, extrem gut angekommen ist. Beste Werbung für Transen, Drags und natürlich für Mataina selber.

frauentausch.jpg

Aber nicht nur bei den Frauentausch-Sehern kommt Mataina ah wie Süß gut an, sondern eigentlich bei allen. Wenn man sich mit vielen Leuten unterhält gibt es wenige Personen, bei denen sich alle einig sind. Wenn man sich mit 10 unterschiedlichen Personen über irgendeine Drag unterhält wird es normalerweise inner welche geben, die sie klasse finden, wenige, der sie total egal sind und einige, die sie nicht mögen. Letztendlich gibt es denn auch immer noch mindestens eine Person, die sie auf den Tod nicht ausstehen kann. Mataina ah wie süß mögen alle. Ich habe ungelogen, sonst würde ich es nicht schreiben, nicht ein negatives Wort über Mataina vernommen.

mataina3.JPG

Auch mir würde keines einfallen. Sie ist großartig, wandelbar, sympathisch und hat uns schon mehrfach (frei nach ihrem Wahlspruch Travestie zahlt nie) mit einem Eintrag auf der Gästeliste freien Eintritt ins Bangaluu beschert. Danke dafür und für viele tolle Shows.

Alle Beiträge mit Mataina finden sich, welche Wunder unter dem Tag: Mataina Ah wie Süß

Zoe's dieser Welt vereinigt euch.

Bei meinem gestrigen Beitrag über die Girls Town Party habe ich unter anderem über die Berliner DJane Zoe geschrieben.

Für das Gros der Berliner Partyszene sollte beim Namen Zoe eher ihr Bild in den Gedanken auftauchen als meiner, sie ist eben DJane und viel länger in Berlin unterwegs. Um sie zu verlinken habe ich im Internet bei meiner Lieblingssuchmaschine nach ihr gesucht und unter Zoe so einiges gefunden.

zoe1.jpghttp://www.dj-zoe.net
Zuerst fiel mir die Domain dj-zoe.net auf und ich dachte, dass ich damit eigentlich die richtige Domain gehabt haben müsste. fast hätte ich sie direkt verlinkt, aber sicherheitshalber hab ich nochmal eben auf die Seite geschaut.

… Zoe stimmt, DJ auch, aber irgendwie scheint doch etwas falsch zu sein. Zoe ist männlich ??? Nun war ich doch arg verwundert. Der Name Zoe ist mir bislang nicht als ein männlicher bekannt, aber man lernt ja nie aus. Vermutlich wird DJ Zoe auch eher auf anderen Partys auflegen. Diese Domain ist also definitiv die falsche, also suchte ich weiter.

zoe2.jpghttp://www.djzoe.com
Wenn die andere Domain schon nicht stimmt, dann ist aber sicher diese hier richtig. Doch weit gefehlt. Es scheint doch allerhand DJ Zoe zu geben, als mir derzeit bekannt waren.

DJ Zoe kommt aus Blackpool und ist auch nicht weiblich, doch viel näher dran, als Zoe Nr. 1. Diese Zoe ist eine drag DJane. Na sieh mal einer an, wenn sie mal in Berlin auflegen sollte, dann sicherlich auf Partys in der gleichen Subkultur. gäbe es sicher Verwirrungen… Diese Zoe ist also auch falsch.

zoe3.jpghttp://www.djzoe.net
Die richtige URL hat das .net von Zoe Nr. 1 und den Namen von Zoe Nr. 2, ist aber die einzig richtige DJ Zoe, die in Berlins Partyszene Bekanntheit geniesst.

Resident im GMF, im Irrenhouse, im Klub international im House of Shame, eine eigene Party mit der Girls Town und diverse weitere Projekte sowie Produzentin. Da kann ich nur sagen. Respekt und Anerkennung von meiner Seite.

Es scheinen Menschen mit dem Namen Zoe offensichtlich eine besondere Begabung für Turntabels zu haben… Vielleicht sollte ich es auch einmal versuchen…

Nein keine Angst, da auch die Domain http://dj-zoe.com bereits an die „Nr 1 Female DJane“ aus Irland vergeben ist, hätte ich eh keine adäquate Internetadresse und so lasse ich es lieber gleich ganz. Aber Zoe, Zoe, Zoe und Zoe, solltet Ihr mal eine Party zusammen auflegen, dann würde ich mich freuen sie zu hosten 😉

Aber ich schätze solch eine Party würde kaum Gäste finden…