Rock Fashion @ Fashion Rock Night 2010

Fashion Rock Night 2010 Bilder

Fashion Rock Night

Wie jedes Jahr wird es hier kurz nach dem Event. (Soll heissen ab Samstag) Bilder der Fashion Rock Night und vermutlich auch Videos der Veranstaltung geben. Leider ist dieser Beitrag demnach bis Samstag bis auf den Trailer noch etwas verwaist, das macht aber nichts, denn Google darf die Seite schon einmal finden, um sie Samstag gewohnt weit vorne zeigen zu können. Also schaut auch Ihr Samstag wieder vorbei.

Vollkommen richtigerweise fängt der Trailer aber mit einem Bild von Sheila udn mir an… Möge das auch im nächsten Jahr wieder der Fall sein.

Gruß Zoe

Und für meine Lieblingssuchmaschine:

fashion rock night
fashion rock night 2010
fashion rock night berlin
fashion rock night berlin 2010
Fashion Rock Night Bilder
Rock Fashion

Bill Kaulitz macht die Heidi

… und den Frank’nFurther

Neinein, ich möchte nicht auf dem Transenimage von Tokio Hotel Sänger Bill Kaulitz herumreiten, auch wenn ich sicher bin, dass der Junge eine ganz schnucklige abgeben würde…

bk

Viel eher ist es der Vorgriff auf die nahende Berlin Fashionweek und somit der erste leicht fashionlastige Beitrag in diesem Jahr, denn auch wenn die Berlin Fashioweek erst jetzt beginnt, ist die Fashion Week in Mailand bereits in vollem Gange und für DSquared2 war Bill Kaulitz auf dem Laufsteg.

Das alleine ist ja nun noch nichts besonderes, das Outfit von Bill machte dabei das interessante. Schwarz, Leder und ein deutlicher Fetisch Charakter, dazu Stiefel, die durchaus auch mit der Bezeichnung High Heels durchgehen, dazu an beiden Schultern Federn, die etwas nach Engel aussehen. Ein schwarzer Engel allerdings und längst nicht so ausladend wie die Victoria Secret Engelsflügel. Aber spannend.

Doch darüber hinaus kommt mir vor allem auch das Szenenbild der DSquared2 Fashionshow bekannt vor…. Ein schwarz, etwas fetischlastig gekleideter Mann in High Heels, der einen offenen Fahrstuhl heruntergefahren kommt, vor dessen Öffnung ein Gitter ist. An was genau erinnert uns das? Genau!

Ich habe zwar keine Ahnung, was die Eishockeyspieler sollen, aber Bill Kaulitz als Quintessence aus Heidi Klum und Frank’n’Further in einem Rocky Horror Show Bühnenbild ist schon ziemlich Rocky Horror.

Ich finde es klasse, dass er soetwas mitmacht. Großes „Kult“-Kino

Fashion Rock Night 2010

Ankündigung: Fashion Rock Night 2010

fashion rock night 2010

Knapp 2 1/2 Wochen ist es noch hin, dass in Berlin wieder die Fashion Week residiert und wie es mittlerweile zur berliner Winter Saison Sitte ist, mit ihr dann auch eine Fashion Rock Night, das Aufeinandertreffen von Musik und Mode also. Die großen M&Ms

Im Gegensatz zum letzten Jahr, wo bei West Coast Customs eher Moonboots und Skianzüge ob der Kälte angesagt gewesen wären, findet das ganze dieses Mal in der Universal Hall statt. Damit darf es dann auch wieder etwas leichtere Mode sein und man darf gespannt sein, was die Rockstar Models und Amplified auf die Bühne bringen oder wie die Livemusik, der immerhin von Karl Lagerfeld eingekleideten Moke sich anhört.

Man darf gespannt sein und ich hoffe sehr, dass es dann kurz nach dem Event auch wieder Bilder von der Fashion Rock Night 2010 finden kann.

Hier zur Einstimmung noch einmal die Bilder der Veranstaltung im letzten Jahr: Fashion Rock Night 2009

Frozen Hibiscus & Pony Mädchen

Frozen Hibiscus & Pony Mädchen sowie diverse andere Labels

In ganz Berlin stand es an den Bushaltestellen: Fashion is back: Fashion Pop up. Gemeint war damit die Fashion Modeschau im Alexa, die bereits in die zweite Runde ging. Bereits im Oktober war ich dort um beispielsweise Sammys Fashion von Redcat 7 einmal auf dem laufsteg zu sehen und auch dieses Mal wurden wieder 10 verschiedeneDesigner und Labels auf allen Bushaltestellen angekündigt. „¾Heidi Benz““, „¾Pony Mädchen““,“¾Lazo creativ““, „¾Frozen Hibiscus““, „¾Troubl & Desire““, „¾UNIK-EL““, „¾Undine Tornew““, „¾CROCUS- international““, „¾Bubblekid““ und „¾Kuperni Kuss““ sollten dieses Mal auf der Bühne stehen.


Pony Mädchen

Ich muss gestehen, dass mich dabei vor allem die drei Labels interessierten, die ich bereits kenne. Die tolle Pinup Mode von Pony Mädchen, den Retro Look von Frozen Hibiscus und die etwas abgedrehten aber teilweise wirklich spannenden Stücke von Lazo. Aber man kann sich ja nie sicher sein, was man sonst noch so spannendes auf dem Laufsteg findet.

…Nicht viel, gerade noch die Stücke von Undine fand ich nett. Schöne weisse Sommermode, aber nichts wirklich spannendes ansonsten. Die restlichen sechs Designer fand ich eher beliebig. Aber der Gedanke hinter dieser Show ist ja auch, unterschiedlichsten Designern zusammen eine Plattform zu bieten und unterschiedlichen Zuschauern werden auch unterschiedliche Stücke gefallen haben.


Frozen Hibiscus

Manchen mag auch garnichts gefallen haben, denn die Reaktionen der Besucher waren eher verhalten – ausser, wenn gerade Kindermode von kleinen Models präsentiert wurde. Dann wachte das Publikum auf und Mütter wurden mächtig stolz und ziemlich hibbelig. Genaugenommen konnte man sehr gut erkennen, welche Mutter zu welchem Kind gehörte. Sobald die Kinder aber wieder von der Bühne waren, fielen die Besucher sofort wieder in den Tiefschlaf. Banausen

Dabei waren dei Kollektionen von Pony Mädchen (die ich ja bereits ausgiebig kenne) sowie Frozen Hibiscus und einige Stücke von Lazo wirklich sehenswert. Besonders sein Brautkleid war traumhaft. Das hätte ich unbesehen genommen.


Pony Mädchen

Insgesamt fand ich die ganze Show aber nicht wirklich berauschend. Letztes Mal war ich um einiges mehr begeistert, die Kollektionen spannender, die Models schöner und das Makeup besser und auch die Choreografien irgendwie weniger „hampelnd“.

Ich fand das ging garnicht wirklich dieses Mal – und damit war ich nicht wirklich alleine. Ausserdem fiel aufmerksamen Besuchern auch auf, dass der Stylist im Hintergrund etwas mehr hätte aufpassen müssen. Weisse Schuhe zum silbernen Outfit und gleichzeitig silberne Schuhe zum weissen Outfit. Dazu ein extravagantes grünes Make Up… hmmm grenzwertig. Das wird den meisten Besuchern aber kaum aufgefallen sein, die schliefen ja. Die Labels machten das beste daraus, sich zu präsentieren. und das taten sie gut.


Pony Mädchen

Schade, aber ich bin mir sichert, das wird das nächste Mal besser.

Wichtig ist es auf jeden Fall, berliner Designern und Labels eine Plattform zu bieten – auch wenn der „gemeine“ Alexa Besucher damit wenig anfangen kann.