Barbie feiert Geburtstag auf dem Laufsteg

Die 50 jahre alte Barbie frisch wie nie auf dem Laufsteg.

in cc by M.V. Jantzen

Es gibt viele Gründe auf Barbie neidisch zu sein. Sie hat eine unglaubliche Figur, sie hat längere Beine als Janka – zumindest proportional, sie hat ein Schloss, ein Pferd, einen Ferrari und was weiss ich noch alles in ihrer Barbiewelt. Barbie ist unglaublich erfolgreich, jede(r) kennt sie, die meisten lieben sie, sie hat einen wirklich gut gefüllten Kleiderschrank und ich las davon, dass sie in den letzten 50 Jahren über eine Milliarde Schuhe und alles High Heels geschenkt bekommen hat. Da kann sich Imelda Marcos getrost schlafen legen.

Dazu ist Barbie alterslos und heute genauso makellos und unglaublich schön, wie bereits vor 50 Jahren. Wer kann soetwas von sich behaupten. All das ist Barbie und in diesen Tagen wird sie ein halbes Jahrhundert alt.

Solch ein Jubiläum muss gefeiert werden und in ihrem Fall mit einer großen Modeschau. Diese gab es jetzt zur New Yorker Modeschau, auf der 50 Topdesigner wie Tommy Hilfiger, Vera Wang oder Calvin Klein ihre Models im Barbie Look auf dem Laufsteg eingekleidet haben.

Es begann mit der Urbabrie oder besser gesagt mit dem Outfit der Urbarbie, einem schwarz weissen Badeanzug, der sich auch heute noch an dem Model toll macht. Eine klasse Show und eine tolle Idee.

Ach übrigens, die Show beginnt erst nach etwas über 4 Minuten, also Vorspann ganz ansehen und nicht ausschalten. 🙂

Fashion Rock Night 2009

Fashion Rock Night 2009

Die Berlin Fashionweek fängt ja bald wieder an und auch, wenn es noch ein paar Tage hin ist, es lohnt schon, sich jetzt bereits damit auseinanderzusetzen, denn sonst gibt es keine Karten mehr – sollte man sich entscheiden irgendwohin zu wollen.

Aber selbst wenn, oftmals gibt es eh kaum karten für Personen, die nicht eingeladen (und somit wichtig) sind. Boss, Joop!, Michalsky, die großen Shows sind sicherlich nicht nur groß sondern auch artig. Spannend sind sie sicher auch, aber etwas weniger groß-artig ist von Zeit zu Zeit spannender. Soll heissen kleiner und etwas verruchter ist der Gegenpart. Und das ist die Fashion Rock Night.

Die Alternative Media und Events GbR, die auf der Berlin Fashionweek im Sommer seit drei Jahren den großartigen Underground Catwalk veranstaltet, lädt am 31. Januar zur zweiten Fashion Rock Night beim Autotuner West Coast Customs.

Gezeigt werden dieses Mal aber nicht Modelle junger Underground Modemacher sondern Stars, deren Bekanntheitsgrad sich vor einem Wolfgang Joop oder Hugo Boss nicht verstecken muss. Nur dass dieser eher aus anderer Richtung herrührt. Sie sind Musikstars und dabei eher Megastars. Jay-Z und Chester Bennington (Linkin Park) werden ihre beiden Modelabels Rocawear und Ve’cel gegeneinander laufen lassen.

Nun steht Jay-Z ja eher for Rap als Rock, aber man kann davon ausgehen, dass die Musik laut und durchaus dreckig wird. Vor allem aber kann man sicher sein, dass es sehr sehr gut wird.

Gerade einmal 300 Tickets sind im Verkauf, also fix zuschlagen.

Jungbluth Design Burlesque Fashion

Burlesque Fashion von Jungbluth Design

Wenn ich mich schon mal in Hamburg herumtreibe UND ich auch eine nette Begleitung UND gleichzeitig zufällig im Queen Calavera auch Eden Glamorama auftritt, war eigentlich logisch, dass ich beim Zug über die Reeperbahn dort auch einmal vorbeischauen müsste, nur fehlte mir irgendwie noch die richtige Kleidung dazu. Man will ja schließlich fürs Queen auch standesgemäß gekleidet sein. Nur woher bekommen?

Bisher kannte ich vor allem S.P.O.C., einen kleinen Laden für Rockabilly und Punk Fashion an der Reeperbahn, aber da hatte ich schon die letzten Male nichts gefunden, also gab ich einfach einmal Rockabilly Hamburg bei Qype ein und fand dort auch nicht sonderlich viel spannendes. King Calavera, Queen Calavera, 20 Flight Rock und eben S.P.O.C. Das meiste auch noch selber von mir beschieben. Nichts interessantes also. Bis auf den Laden Lucky Lucy, in der Marktstrasse, den ich bis dato nicht kannte und so mal besuchen wollte.

Ohmann, da habe ich 31 Jahre in Hamburg gelebt und nie einen Fuss in die Marktstrasse gesetzt. Ein fataler Fehler, gibt es dort doch großartige Läden im 20 Meter Takt. Lucky Lucy gehört kaum dazu, aber das Ladengeschäft von Herr von Eden, ein Shop mit der richtigen Ausstattung für jede 60er Jahre Party und tollen Nadelsreifen-Anzügen, die auch auf jeder Boheme Sauvage ein Hingucker wären und schöne weitere Läden… Und eben ein Laden, an dessen Schild Silvie Jungbluth Design stand und in dessem Schaufenster tolle Bleistiftröcke, Korsetts und vielerlei weitere großartige Kreationen aus der Abteilung Burlesque Fashion ausgestellt waren.

Das zog mich natürlich herein und ich

sah noch viel mehr schöne Dinge, die ich liebend gerne in meinem Kleiderschrank sehen würde. Besonders interessierte mich das Leopardenoutfit aus dem Schaufenster. Dem -Mädel an der Kasse war mein Interesse schon etwas verräterisch, wie meinte sie noch zu ihren Gedanken „Naja schlank genug ist er ja“. Aber sie kümmerte sich großartig um mich, allerdings lagsie in der Größeneinschätzung etwas daneben. Das Korsett brauchte ich eine Nummer kleiner, das Carmentop eine Nummer größer und den Rock ebenfalls etwas kleiner. Aber sie musste zugeben, dass ich mit meinen Größeneinschätzungen genau richtig lag, denn es passte alles großartig.

Nachdem sie noch einmal kurz den Preis der nicht ausgezeichneten Bleistiftröcke erfragte hatte ich ein tolles Kostüm zusammen, dass zwar eine ganze Menge Euros kostete, von denen sie mir als Azubine trotz allem Bedeuern keinen Rabatt geben konnte, aber doch für einen Abend im Queen Calavera genau richtig war.

Das sagte ich ihr dann auch und wir schnackten noch eine Weile und ich erfuhr, dass ich Eve Champagne und Eden Glamorama verpasst habe, die einige Zeit vorher auch schon dort waren und einkauften. Aber die beiden habe ich dann Abends noch getroffen.

Ich werde mit Sicherheit auch wieder bei Jungbluth Design einkaufen, vielleicht ist die nette Azubine dann ja bereits ausgelernt und darf Rabatt geben. Immerhin weise ich auch auf den schönen Online Shop von Jungbluth Design hin 😉 Massenweise tolle Burlesque Fashion.

Versace Kleid von Fashionesta

Versace Kleid zum Bestpreisbei Fashionesta

Manch einer wird mir gestern in Gedanken nen Vogel gezeigt haben, als ich schrieb, ich hätte mir ein Versace Kleid gekauft. Vollkommen zurecht, aber ich konnte eben nicht „Nein“ sagen. Es war nun mal unschlagbar günstig…

Vollkommen zufällig bin ich gestern in den kleinen Laden Fashionesta gstolpert, weil an der Schaufensterscheibe ein großes „Räumungsverkauf – 50 %“ hing.

Normalerweise hätte ich einen Laden wie diesen sofort wieder rückwärts verlassen, sobald ich gesehen hätte, was in diesem Laden so für Marken hängen. Dolce & Gabbana, Gucci, Miu Miu oder eben beispielsweise auch Versace. Klar ist es so, dass man nichteinmal darüber nachdenkt, sich ein Versace Kleid zu kaufen, aber einfach mal schauen kostet ja nichts – dachte ich zumindest.

Ich schaute drauf und sah den Preis 720 €. Schluck…. Der war allerdings durchgestrichen und es stand eine 340 € daneben. … Das sind mal eben 400 Euro weniger, machte es für mich allerdings preislich nicht wirklich interessanter für mich. Darauf – soll heissen darunter – kamen dann allerdings noch die 50% +1 € wegen Räumungsverkauf.

Insgesamt wollte Fashionesta dann 169 € von mir und allen anderen Kunden haben. Das ist zwar immer noch viel viel Geld, also wirklich viel, aber es ist ja auch ein Versace Kleid. Diese Gründe sind natürlich vorgeschoben, denn eigentlich wollte ich dieses Kleid einfach haben. So wurde dieses Kleid dann auf einmal doch sehr interessant für mich…. und ich kaufte es.

Ich konnte nicht nein sagen. …Und ja, ich weiss, es ist Wahnsinn, solch ein Kleid zu kaufen, aber ich konnte, nein wollte, nicht nein sagen. Einmal solch ein Kleid zu besitzen ist doch ein Traum… …Wenn ich nur wüsste, wie ich die 551 gesparten Euros ausgeben soll 😉

In meiner kurzen Überlegungsphase war aber ein Spruch, den Sheila mal zu mir sagte ausschlaggebend.

„Wenn Du mal etwas haben willst, dann kaufe es gleich, sonst ärgerst Du Dich im Nachhinein furchtbar, wenn es es dann weg ist.“ …Sie war also mehr oder weniger Schuld für diesen Spontankauf 😉

Und wer nun noch schnell teure Weihnachtsgeschenke, kaufen möchte, der sollte noch schnell bei Fashionesta vorbeischauen. Ein Paar Versace Kleider und einige andere schöne Stücke gibt es da noch.

Ansonsten gibt es Fashionesta auch im Internet. Ebenfalls tolle Preise, nur eben ohne die letzten 50 %

Der Verkäufer wünschte mir dann noch viel Spaß beim Verschenken oder beim selber tragen…. Uff Ich bin durchsichtlig wie eine Plexiglasscheibe. Müssen wohl meine leuchtenden Augen gewesen sein…