Cubana Airlines – first Class Fluggesellschaft

31.10. – 01.11. Flug Havanna – Paris
Cubana Airlines – first Class

cubana flug
bye bye Havanna aus dem Cubana Flugzeug

Okay, Cubana ist meine neue Lieblingsfluggesellschaft. Ich glaube, ich stehe noch vor etwa sechs sehr geruhsamen Stunden, in denen ich vielelicht sogar mal schlafen kann… Das kann ich eigentlich im Flugzeug nie. Nun sitze ich hier mit ausgestreckten Beinen und einem Baileys auf Eis und tippe ein wenig in mein Netbook.

Erst war ich ziemlich sauer auf den Schaltermitarbeiter bei Cubana, der meinte, mein Handgepäck wiegen zu müssen, 11,6 Kilogramm. Okay schwer, gebe ich zu, aber was soll man machen.

Cubana flüge

Dazu mein Koffer 20,6 KG…. bei 30 Kilo die laut Airline direct für diesen Cubana Flug zugelassen waren, bedeutete dieses 2,6 Kilo Übergewicht… Pro Kilo wollte der Mann 10 CUC haben, machte bei ihm 50 CUC…. ÄÄÄÄHHH? Wie diese Rechnung zustandekam, verstehe ich zwar nicht, aber er bot mir an, für  150 CUC in die erste Klasse zu upgraden und dann soviel Gepäck mitnehmen zu können, wie ich wollte…

Über ein Ipgrade in die erste Klasse hatte ich eh die letzten Tage schon nachgedacht, dauert, mein Weg Havanna Paris Berlin doch schlappe 19 Stunden.. Irgendwie dann aber doch verworfen… Nun ging ich allerdings auf den Vorschlag ein und upgradete auf die erste Klasse von Cubana… Und da sitze ich nun.

cubana fluggesellschaft

Lecker Essen aus drei Menüs auswählbar Hühnchen in meinem Fall mit Nudeln und Spinat, dazu Salat, heisse Brötchen, Ananas, zwei Garnelen und Sesamcracker, etwas Kuchen, eine Käseplatte und eine Praline, dazu allerhand zu trinken… btw. Warum gibt eine Kubanische Airline eigentlich Coca Cola aus??? Und nicht Tukola? Bestimmt nur in der ersten Klasse. Egal.

Die Sitze bequem, und weit auseinander und die Decken warm… obwohl ich meine eigene habe.

Die Iljuschin. Vor der ich ein wenig Respekt hatte, erwies sich als das neuere Modell und offensichtlich auch da als nicht die älteste der Cubana Flotte. Auf deutsch: es gibt absolut nichts zu meckern und dieses first Class Upgrade, wenngleich nun ein wirklich teurer Flug, könnte sich als eine der besten Ideen meiner Reise erweisen…

nun erstmal gute Nacht und Happy Halloween.

cubana

….Upgrade.

Diese 150 CUC waren wirklich die bestausgegebenen Geldscheine meiner Reise. First Class fliegen ist große Klasse. Ich bin vollgefressen und konnte erstmals in einem Flugzeug richtig gut schlafen und komische dinge träumen:

Ich träumte von einem winterlich verschneiten, weihnachtsdekorierten Hamburg, der Alster, dem Jungfernstieg, dem Hanseviertel. Später träumte ich, in einem Bus in Berlin zu sitzen, was ja schon mal garnicht sein kann. Soetwas würde ich nie tun und das wusste ich wohl im Schlaf, also nahm ich meine Schlafbrille ab und…. saß noch immer im Bus…. das konnte aber noch immer nicht sein, also nahm ich nochmal meine Schlafbrille ab und… saß nun im Flugzeug von Cubana Airlines… Erstaunlich, denn eigentlich habe ich weder die erste noch die zweite Schlafbrille angenommen, sondern träumte all dieses selig, während ich schlief. was das wohl in einer Traumdeutung bedeuten würde… Egal.

cubana airlines
Cubana Zwischenstopp in Paris

Vollkommen entspannt kam ich auf jeden Fal zum Zwischenstopp in Paris und dort sitze ich nun und schaue raus auf den Regen der Stadt.

Antonow AN-24 nach Cayo Largo Del Sur

27.10.2009 – Kuba – Havanna – Cayo Largo Del Sur
Kleine Prüfung auf dem Weg ins Paradies

Antonow AN-24
AN-24 Antonow der Cubana Airline

Also ich habe ja echt keine Angst vorm Fliegen, aber mit einer wirklich altersschwachen Antonow Propellermaschine der Cubana ging es heute von einem Provinzflughafen in Richtung Cayo Largo del Sur. Der Flughafen war wirklich nicht mehr als zwei Baracken und eine Landebahn. Die Menschen, die unsere Pässe angesehen haben, haben dann auch das Gepäck eingeladen und waren vermutlich auch die Einweiser für die Flugzeuge.

100_1010Das ist ein Flughafen, ja

Wie gesagt, eine altersschwache Antonow, die offensichtlich schon einiges auf dem Buckel hatte. Wikipedia erzählte mir folgendes über die AN-24… Gebaut bis 1978… Selbst wenn ich also in der allerletzten, je produzierten gesessen habe, war sie 31 Jahre alt… Und bisdato offensichtlich nicht abgestürzt. Ein gutes Omen??? Ich las weiter:

130 aller gebauten An-24, also etwa 10%, wurden bis heute bei Unfällen zerstört, das ist mehr als bei jedem anderen zivilen Flugzeugtyp. Allerdings ist ein großer Teil dieser Verluste auf mangelhafte Wartung oder schlechten Ausbildungsstand der Besatzung zurückzuführen…

Uuurgs, also gute Wartung – in Kuba?? Hmmm nun Ihr seht diesen Beitrag, sie ist also nicht abgestürzt.

Es gab sechs Plätze mit Fenster und es war das erste Mal, dass es keine Einweisung für den Notausgang gab, an dem ich saß. Übrigens auch keine Sicherheitseinweisung, aber es gab ganz sicher auch keine Notrutschen oder Sauerstoffmasken… Egal. Brauchten wir ja auch nicht.

an24 antonow
Dunkel wars, das Licht schien helle,
als das Flugzeug blitzeschnelle…

Durch die leider ziemlich milchigen Fenster konnte man während des Fluges den Eindruck bekommen, was einen auf Cayo Largo del Sur erwarten würde. Man sah viel Wasser und viele kleine Inseln mit viel Sandstrand…

100_1020

Was man allerdings nicht sah war Regen, den sah man erst auf Cayo Largo… Den muss ich wohl im Reiseführer übersehen haben… Davon stand da nichts und es schüttete wirklich aus Kübeln.

Da war ich nun im Paradies gelandet – aber leider in der Regenzeit.