Schaum und Konfetti im Irrenhouse

Weihnachtsirrenhouse 2009

melanie thornton
Stella Thornton

Wenige Tage vor Weihnachten wird die Stadt etwas besinnlich und feiert das bevorstehende Fest der Liebe. Nicht jedoch so im Irrenhouse, dort wird zu Weihnachtsmusik noch einmal richtig auf die Pauke gehauen.

DSC00494

Bevor zu Weihnachten die Stadt ausstirbt, da alle zugezogenen nach hause fahren, war das Weihnachtsirrenhouse noch einmal die letzte Möglichkeit, für alle, bei von Nina Queer gesponsertem Glühwein und Lebkuchen zu feiern und selbstverständlich der allmonatlichen Transenshow beizuwohnen, bei der der aufmerksame Besucher durchaus das ein oder andere DéJà Vu bekommen konnte.

Es gibt nun einmal nur eine begrenzte Anzahl an wirklich wichtigen Weihnachtssongs und Melanie Thornton und Mariah Carey sind mit ihren beiden Christmas Songs sowieso für jedes Weihnachtsirrenhouse gesetzt und es hätte wohl auch Glühweinbecher auf die Bühne geregnet, hätte es das alljährliche „Alle – Drags – Auf – Der – Bühne  – singen – all – i – want – for – christmas – Finale“ nicht gegeben. Gag es aber. Und ich mitten drin.

Eigentlich hätte ich wissen müssen, was mich erwartet. Viel Konfetti – besser viel zu viel Konfetti. Aber das ist ja auch nicht das erste Mal im Geburtstagsklub, dass Tonnen von Konfetti auf das Publikum regnet. Das kenne ich, dass allerdings massenweise Kunstschnee – soll heissen Schaum auf meine frischgelockte Perücke schneien könnte, das hatte ich nicht bedacht.

DSC00516

Genaugenommen brauchte es kaum zwei Minuten und die Arbeit von sicherlich zwei Stunden einer Friseurin zunichte zu machen und meine Curly Sue Engeffrisur vollständig zu zerstören. Nun „wer schön sein filmen will, muss leiden“.

…Undes war großes Glück, dass wir filmen konnten, denn wir kamen nur fast rechtzeitig…. Eine Performance musste ohne uns stattfinden, aber selber Schuld, wenn die Mädels einmal im Leben fast rechtzeitig beginnen, und wir da zufälligerweise noch nicht da sind, dann ist das das eben Pech, aber auch so haben wir noch genug mitbekommen.

DSC00492

Beispielsweise Brigitte, die meiner Meinung nach erstmalig auf der Irrenhouse Bühne stand, oder Gloria Viagras kalender, den sie mir stolz zeigte…

DSC00510

Oder Kelly Hilton, die aus Hessen in die Bundeshauptstadt kam oder oder. Locker eine Stunde habe ich mich alleine auf die Heizung im Raucherberich gesetzt und mit meinen Lieblings-Tresenfachkräften unterhalten… Apropos Lieblingstresenfachkraft, Ashna war schon mindestens zwei Monate nicht dort.. Muss ich mir sorgen machen?

Golden Girls fade to grey

Squeezebox – Alt aber kein bisschen leise

Golden Girls

Immer dann, wenn Sherry Vine in Deutschland ist, kann man davon ausgehen, dass auch im Monster Ronsons eine Squeezeboxparty stattfindet und am letzten Wochenende war Sherry Vine in Deutschland.

Bereits am Vorabend haben die Squeezebox in Leipzig gespielt und wurden dort wohl euphorisch empfangen. Tja, ich denke mal, die Leute in Leipsch sehen soetwas nicht so oft und sind daher leichter zu beeindrucken als das arg verwöhnte berliner Publikum. Das wussten wohl auch Sherry, Gloria und ihre Squeezebox Band und überlegten sich, was sie wohl tun könnten. us Angst, dieses Stimmungsniveau in Berlin nicht halten zu können sind ihnen wohl graue Haare gewachsen.

Vielleicht ist die Squeezebox Band auch einfach in einem Raum und Zeitkontinuum steckengeblieben oder oder oder. Fest steht, das irgendetwas geschene seinmuss, denn die beiden Sängerinnen, die mit Krücken und Kathedern sowie den dicksten Legobaustein-Brillen, die ich je sah die Bühne schmerzgebeugt betraten, hatten nur entfernt Ähnlichkeit mit Gloria Viagra und Sherry Vine…

Gloria Viagra

Erst als sie anfingen zu spielen merkte man, dass dort auf wundersame Weise eine Band auf der Bühne stand, deren Mitglieder sich allesamt weit in den 80ern befanden… und damit meien ich nicht die 80er Jahre mit Nena, Softcell oder Kim Wilde sondern einfach den Umstand, dass da eine Rentnerband auf der Bühne stand.

Zu einer Zeit, zu der die meisten Rentner (ausser vielleicht den Rolling Stones) bereits im Bett liegen, fingen diese – schmerzgebeugten – doch erstaunlich rüstigen Herrschaften an, das Monster Ronsons zu rocken. Ich weiss nicht, ob es so gut, wie in Leipzig war, aber ich fands klasse, was die alten Damen auf die Bühne zauberten….

sherry-vine

Da aber solch alte Menschen auch eine Pause benötigen, hatten sie sich Siegessäule-Praktikantin und lebendigen Resonanzraum Kaey als Special Act auf die Bühne geholt, die die etwas schwierige Aufgabe hatte, während eines mickrigen Songs zu beweisen, dass man sie eigentlich viel häufiger auf Berlins Bühnen bewundern sollte, oder sie auch einmal bei einer Soloperformance besuchen sollte.

Ein wenig mehr Zeit hatte vorher die Band Glam to Kill (so habe ich den Namen zumindest verstanden). Spanier, die nach Deutschland gekommen sind um hier eine Band zu gründen, sich dann aufzulösen um sich nach langer Zeit wieder zusammenzuraufen… Dieses war ein Kurz-nach-dem-Comeback auftritt und es gefiel mir ziemlich gut, was die auf die Bühne brachten.

DSC00234

Was das allerdings genau war, kann ich nicht so genau sagen. Es hatte auch etwas von 80. allerdings den 80er Jahren. Heute würde man es vielleicht Elektro-Punk nennen? Ein Mensch am Keyboard, einer an der Gitarre, und ein Sänger, von dem sich vermutlich Marilyn Manson seine Schminktipps holt. Dazu ziemlich ruppige, aber sehr eingängige Musik.

Insgesamt ein ziemlich kurzweiliger Musikmix im Monster Ronson dem allerdings ein paar mehr Gäste gut getan hätten. Dummerweise war aber an diesem Abend mit der Propaganda im Goya noch eine weitere Großveranstaltung in Berlin… Aber genaugenommen ist ja fast an jedem Wochenende irgendwo etwas.

Vielleicht lag der nicht ganz volle Laden aber auch mit der prekären Parkplatzsituation des Monster Ronsons zusammen und den vorherrschenden Temperaturen zusammen. …Es gibt einfach keine Parkplätze in der Nähe und weite Wege durch Berlins Kälte sind einach immer etwas unangenehm…

DSC00275

Wir hätten ja auf dem Rückweg ein Taxi zu Sheilas Auto genommen, aber irgendwie stöckelten wir dann doch durch die arktische Kälte zu Sheilas vereisten Mini. Ein Glück hat der ne Sitzheizung, die auf dem Weg ins Goya schön wärmte.

Whitney Houston Melli Magic

Whitney Houston KANN nicht mehr singen, Melli Magic BRAUCHT es nicht, Kermit knutscht schon wieder fremd und die Glocken von Rom werden mit Bratpfannen geläutet und Fotografen, die sich gegenseitig erzählen, dass ihre Bilder so nicht okay sind…. Anders gesagt: ein ganz normaler Abend in Nina Queers Irrenhouse.

101_0708

Nach zwei kleinen Appetizern zum Warmwerden folgte das Irrenhouse, kulturelles Highlight an jedem dritten Samstag im Monat und seit jeher ein Pflichttermin… Jemand muss das Geschehen dort ja dokumentieren und obwohl wir nicht allzulange dort waren, passierte trotzdem einiges. Schon auf dem Hinweg trafen wir auf zwei Mädels, die mit den Worten, „oh da kommen ja noch zwei“ ihr Verzücken Ausdruck verleihen wollten.. Keine Ahnung, wer da vor und gekommen war… Tatjana auf jeden Fall nicht, denn die führte undressed 10 Hetero-Zivis ins Irrenhouse, die allerdings nicht wussten, dass sie jemandem folgten, der dort schon häufig auf der Bühne gestanden hat… So blieben sie in ihren Ecken und schauten ängstlich dem bösen schwulen Treiben auf und vor der Bühne zu.

Und das hatte es mal wieder in sich und stand ein wenig im Zeichen der MTV VMA’s von neulich und man mag es kaum glauben, aber der Star von dort war an diesem Abend dabei. Kermit! Knutschte er dort noch mit Lady Gaga rum, hatte er dieses Mal seinene Spaß mit Gloria Viagra, die mit Zwangsjacke, Bootsy Collins Sternenbrille und Kunstblut ein Medley von ihr brachte. Ich denke schon, dass Kermit gemerkt haben wird, dass das nicht Lady Gaga war, egal war es ihm trotzdem.

Nicht egal war danach Stella DeStroy, dass der falsche Song angespielt wurde.. Passte eben nicht zur Performance. Machte aber nichts, denn der richtige Ton wurde noch getroffen und sollte Just a little Pill von Pink sein. Jaja, die Pillen… treue kleine Begleiter vieler Personen im Nachtleben. Glücklicherweise nicht meines, denn sonst hätte ich das Online Formular zur USA Reise nicht wahrheitsgetreu ausfüllen können. Aber zurück zu Stella. Mit modischer Kurzhaarfrisur ihrer echten Haare konnte beim Radschlagen kein Debakel passieren…. zumindest keines mit einer fallenden Perücke… Einem missglückten Radschlag war sie aber nicht gefeit.

Doch wo wir gerade bei Pillen waren. Danach kam Melli Magic und brachte das Drogenwrack schlechthin. Haben wir doch gerade alle mitbekommen, das Whitney Houstons Stimme noch nicht wieder dort ist, wo man sie eigentlich erwarten würde, trotzdem sie doch ihre Drogensucht laut eigenen Worten bei Ophra weggebetet hat… Na ob wir das glauben wollen…? Egal vom Band ist ihre Stimme noch immer grandios und Melli Magic als größter Whitney Houston Impersonator ist eh über jeden Zweifel erhaben… Glamourfaktor hoch.

Trashfaktor hoch kam danach noch ein wenig mit den Glocken von Rom. Gloria, Nina und Stella läuteten die Glocken von Rom in eher griechischen Outfit mit Bratpfanne und Kelle. Hätte ich das vorher gewusst, wäre meine Kamera glaube ich vollständig auf Stella gerichtet gewesen. Zumindest rate ich jedem, das ein oder andere Auge auf sie zu richten. Teilweise urkomisch…

101_0724

Urkomisch sind auch Fotografen manchmal… nicht gerade, wenn sie vor mir stehen und ihre Kamera ins Bild halten, weil sie wieder das beste bild haben wollen. Aber dann, wenn sie sich gegenseitig fotografieren und kritisieren, weil das Bild nicht ganz so ist, wie sie es von sich gewohnt sind. Zu dunkel, zu hell, Überbelichtet, Unterbelichtet und überhaupt… Einem Fotografen ein Bild schmackhaft zu machen, auf dem er drauf ist, scheint schwieriger zu sein, als eine Transe mit einem Schnappschuss zufriedenzustellen 🙂

101_0741

War sonst noch was? Krankheitsbedingte Personalwechseln an Kasse, Schwanzbingo, fehlende Barkeeperinnen, eine begeisterte Frau, die dringend mein Kleid und Sheilas Gürtel kaufen wollte und Stellen an denen man aus einem Augenwinkel einen Kindertrickfilm und aus dem anderen Augenwinkel einen Hardcore-Pornofilm schauen konnte. Ein vollkommen üblicher Irrenhouse-Abend also ….

101_0709

24h Berlin – eine Stadt, 80 Kameras

24 Stunden Berlin

24h-berlin

Seit ich einen ordentlichen Fernseher mein eigen nenne, schaue ich sogar auch mal wieder mehr Fernsehen. Erstaunlich oft bleibe ich am Ende dann bei Arte hängen, da dort einfach interessanteres läuft als im gesamten anderen Fernsehen.

24hberlin

In der letzten Zeit musste ich mich da allerdings oftmals etwas ärgern, denn es wurden ständig Trailer für das Projekt 24H Berlin gezeigt, einem Projekt, dass heute vor genau einem Jahr verschiedene Berliner einen gesamten Tag lang mit Kamerateams begleitet wurden und bei dem ich aufgrund glücklicher Zufälle fast dabei gewesen wäre und dann aufgrund unglücklicher Umstände leider doch rausgeflogen wurde. Stattdessen kann nun Gloria Viagra in einem Tag ihres Lebens mit vielen anderen begleitet werden.

24hberlin

Das ganze wird genau heute, ein Jahr später gezeigt und es ist in der Tat ein großartiges Projekt. Ein Freitag in Berlin. Personen unterschiedlichster Art. Man sieht, wie 14:12 im Sozialgericht Feierabend gemacht wird, man sieht Leute bei der Arbeit. Jaqueline verkauft positive Texte in der Ubahn, man sieht Kai Dieckmann in der Bild-Konferenz zynisch diskutieren dass 136 € zum leben reichen, Man sieht Johanna bei den Hochzeitsvorbereitungen einen französischen Korrespondenten in Berlin oder den Intendanten der Staatsoper bei den Proben für den Abend oder Martha und ihre Freundinnen beim Casting Show spielen.

24hberlin

Viele Fakten und Fakten über Berlin, aber der Hauptaugenmerk liegt auf den Personen.  Jetzt gerade 14:47 fängt der Nachmittag an. Menschen gehen nach Hause und bereiten sich auf das Wochenende vor. Später beginnt der Abend, dann die berliner Nacht…Das wird sicher noch ziemlich interessant und spannend, denn es wird immer dann interessant, wenn man Personen sieht und kennenlernt und diese dann in ihrer Freizeit wieder sieht. Am Tage ein harter Arbeiter, in der Freizeit Pudelzüchter, Musiker oder eben Drag Queen.

24hberlin

Ich denke ich werde es heute wohl durchgängig sehen und kann das eigentlich auch jedem, der das hier liest empfehlen.

Sofort Arte oder RBB anstellen.