Wie schmerzlos auf High Heels gehen?

High Heels

Wie schmerzlos auf High Heels gehen?

schmerzlos auf high heels gehenImmer wieder sehe ich in meinen Statistiken suchen wie „Laufen lernen mit High Heels„, „Wie schmerzlos auf high heels gehen“ oder „Anleitung zum Laufen auf high Heels„. Zumeist wird dann meine folgende Seite , die mit High Heels betitelt ist, ausgeschmissen.Eigentlich ist das nur ein Suchmaschineneffekt, denn kaum hat man ein paar passende Worte auf seiner Seite stehen und den einen oder anderen Backlink, so wird man auch ab und an angezeigt. Auch den Personen die bei mir immer wieder landen und nach High Heel Videos suchen, bin ich bislang nicht wirklich eine große Hilfe, denn weder habe ich hier Videos, noch highheels3.jpgkläre ich auf, wie man denn nun einfacher oder zumindest schmerzloser auf hohen Hacken laufen kann.Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Darum dieser kleine Eintrag, der eigentlich nur ein Wort benötigen würde:
Übung.

Naja ein wenig mehr kann man schon noch erzählen, denn ein paar Grundregeln sollte man einfach beachten.

  • Es ist noch keine Heelsgöttin vom Himmel gefallen
    soll heißen 0 auf 100 geht schief. Fang mit kleineren Absätzen an. 4cm – 6cm – 8cm – 10cm – 12cm. Höhere Schuhe als diese sind eh nicht wirklich zum Laufen gedacht.
  • Kauft Dir gute Schuhe
    Achte beim Schuhkauf auf eine gute Qualität. Es ist zwar schön, wenn Deichmann tolle High Heels für € 19,90 an die Frau/den mann bringt. Zumeist rechnet sich dieses aber nicht wirklich. Achte darauf, dass der Absatz fest ist und Du einen festen Stand in den Schuhen hast.
  • Pölsterchen oder Gelpads
    Schaut in das Fußbett und prüfe ob ein kleines Polster unter dem Ballen und der Ferse eingebaut ist. Das bewirkt Wunder und sollte vorhanden sein. Ansonsten gibt es in jedem Schuhladen kleine Gelpads oder Wölkchen, die man in seine Schuhe kleben kann. Je mehr Polsterung desto besser.
  • Die richtige Größe kaufen
    Natürlich schauen Schuhe femininer aus, wenn sie kleiner sind. Wenn Du allerdings mit reinzwängen in eine Schuhgröße hereinkommst, dann ist das die falsche Schuhgröße für dich und Du solltest eine Nummer größer nehmen. Ich habe massenweise Schuhe, in die ich zwar reinkomme, die allerdings für einen ganzen Abend nicht genommen werden können, ohne mich nicht mit schmerzverzerrtem Gesicht über die Schuhwahl zu ärgern.
  • Überlege Dir die Art der High Heels
    Riemchensandaletten sehen zwar am Bein göttlich aus, bieten dem Anfänger allerdings wenig Halt. Anfänger sollten daher bei hohen Höhen eher mit Pumps beginnen.
  • Man kann Schuhe wechseln
    Nimm Heels ruhig mal mit zur Arbeit und trage sie ein par Stunden, gehe mit Ihnen Einkaufen oder mal weg. Vergesse dabei aber nicht nomale Schuhe, um eben mal schnell wechseln zu können. Mit Einiger Zeit werden die Phasen, in denen Ihr die Schuhe tragen könnt länger. Auch High Heels gegen niedrigere High Heels zu tauschen ist eine Möglichkeit. Wem nach zwei Stunden die 10 cm viel zu sehr wehtuen, dem werden auch 6 cm wie eine Wohltat vorkommen
  • Übe, übe, übe
    Trage Heels nicht nur zu besonderen Anlässen alle Jubeljahre sondern häufiger. Belaste häufig Deine Ballen und arbeite am Gleichgewicht. Richtige Schuhe und viel Übung sind der Schlüssel für wenig Schmerzen.
  • und wo wir gerade dabei sind gibt es noch einen kleinen High Heels Film von berliner High Heels Run… und wie wird darin noch gesagt:

    ist Übungssache, um so öfter man sie anhat, umso leichter.

    High Heels

    Komisch wie das Leben manchmal ist. Man(n) hat ja neben dem rumtransen noch so das ein oder andere Hobby.
    Eines ist, im Internet nicht nur ein Blog mit mehr oder weniger interessanten Rumgeschreibsel zu füllen oder ein kleines Spezialverzeichnis zu basteln, sondern nebenbei noch ein paar Kategorien zu meinen Hobbys beim DOMZ dem größten nichtkommerziellen Webverzeichnis der Welt zu editieren. Für Euch dürfte dabei übrigens die Transgender-Kategorie Kategorie am interessantesten sein. 🙂

    Naja auf jeden Fall gab es am Samstag ein kleines Editorentreffen, zu dem ich ebenfalls gegangen bin. Während ich allerdings eine kleine Leuchte irgendeiner unbedeutenden Unterkategorie bin, war dort auch eine Editorin, die nicht nur alles deutsche editieren darf, sondern unter anderem auch die Kategorie für High Heels betreut. Warum kümmert man sich um eine solche Kategorie? Nun man kann verrückt nach diesen Dingern sein (wie ich) oder aber beruflich damit zu tun haben, wie sie.

    Nun es stellte sich heraus, dass ich mich mit der Inhaberin von Blicker unterhielt. Für alle unwissenden. Blicker ist einer DER beiden Läden für High Heels auf der Reeperbahn und trägt seinen (scheinbar mittlerweile abgelegten) Werbespruch „Der Spezialist für hohe Absätze“ nicht umsonst. Auch ich habe schon einen garnicht so unbedeutenden Gesamtbetrag in diesem Laden gelassen 🙂

    Naja, wer solch einen Laden besitzt, für den sind High Heels -tragende Männer (gedresst oder ungedresst) natürlich nichts besonderes mehr und der Umstand, warum bestimmte Stiefel alleine in Größe 46 genauso oft abverkauft werden, wie in allen anderen Größen zusammen ebenso kein Grund mehr, sich zu wundern.

    Naja so kann es vorkommen, daß sich gar Freundschaften entwickeln in der Folge ansehnliche Fotos entstehen. Damit ist Monique gemeint, der so möglich war, ihre Shoe Mania Fotos zu machen, die man kaum ohne ein wenig Neid anschauen kann 😉

    Ein Berg voller Schuhe – und sie mittendrin…. Göttlich

    Und ich fragte mich schon länger, wie sie den Ladenbesitzer wohl bestochen hat, das machen zu dürfen 🙂

     

    Stilettos als mentale Haltung

    Wahrheit
    Es gilt, eine Wahrheit zu finden, die Wahrheit für mich sein kann, die Idee zu finden, für die ich leben und sterben will.
    Søren Aabye Kierkegaard
    Immer mal wieder liest man irgendwelche Artikel über Frauen, die sich über High Heels aufregen. Beispielsweise der hier:

    Stilettos als mentale Haltung

    Es ist immer schön, auf Männer mit weiblichem Fachwissen zu treffen. So zitierte mein lieber Freund Mathias Irle vergangene Woche an dieser Stelle den Schuhdesigner Pierre Hardy, der meint: Ob eine Frau mit Highheels laufen kann oder nicht, sei vor allem eine Frage der mentalen Haltung.

    Bravo. Selbstverständlich ist Stilettos zu tragen eine Frage der mentalen Haltung. Ebenso wie über glühende Kohlen zu gehen, FDP zu wählen oder morgens im Aufzug mit fremden Menschen zu sprechen. Alles eine Frage der Leidensfähigkeit. MEHR

    wie schrieb Babsy noch?
    pff ich kann keine bios mehr hören, die sich über heels aufregen
    die ham ihr geschlecht verfehlt, die tussis
    Ewich das Geweine
    als ob das sonne wahnsinnsübung wär damit rumzulaufen

    Dem hab ich nichts hinzuzufügen. Sorry Mädels 4 cm sind indiskutabel und mit etwas Übung geht alles.

    Mercedeh

    Mercedeh

    Mercedeh ist grausam. Jedes Mal, wenn ich an diesem Schaufenster vorbeigehe ist mein Gedanke: „Haben wolln! Alles! und zwar sofort“

    Dann sehe ich mir die Preise an und sehe beispielsweise 349€, 299€ und ähnliche Preise. Zumeist ist mein Gedanke dann.
    „Egal. Trotzdem alles haben wolln!“

    Ist natürlich unrealistisch, aber Mercedeh ist trotzdem klasse, dann sie haben extrem ausgefallenes Schuhwerk und sich auf Absätze jenseits der 8 cm spezialisiert. Den normalen schwarzen Heel oder irgendwelche „Bettschuhe“ wird man hier vergeblich suchen. Diese Schuhe sind teuer, man sieht es ihnen an und es soll jeder sehen.

    Wer außergewohnliches Schuhwerk sucht, sollte Mercedeh kennen und zu seinen Lieblingsläden zählen.

    Spannend und halbwegs bezahlbar wird es, wenn Mercedeh die Collektionen wechselt. Preisabschläge von 70% sind dann keine Seltenheit. Dann gibt es die Designerschuhe zum Schnäppchenpreis von etwas über 100€.
    Zu diesen Zeiten ist das einer meiner Lieblingsplätze 😉