Vintage, burlesque und 50er Jahre Frisuren Videoshooting I

Vintage, Retro  und 50er Jahre Frisuren Videoshooting

104_0116

Es ist schrecklich gerade, ich komme einfach zu nichts und bin ständig gestresst und zumeist nichteinmal zum Schlafen geschweigedenn zum Bloggen zu Hause. Gerade sitze ich im ICE nach Köln und ärgere mich über die miese – soll heissen: nicht vorhandene – Internetanbindung, die mich zwingt Wordpad zu öffnen und dort hereinzutippen.

50er frisurenDie letzte vergangene Woche stand daher auch nicht im Zeichen der Bloggerlangeweile sondern eher im Zeichen der Überanspannung eines anderen Projektes.

http://pinup-fashion.de

Manche mögen die Seite schon gesehen haben, wer nach einem Keywort zu Rockabilly, Pinup, Vintage oder Burlesque-Kleidung sucht, kann sich dagegen fast sicher sein dass im diese Seite – zumindest in den Google Suchergebnissen – schon einmal über de Weg gelaufen ist. Doch habe ich gemerkt, dass viele Personen diese Seite auch finden, obwohl sie nicht nach Kleidung suchen, sondern nach Frisuren. „Vintage Frisuren“, Burlesque Frisuren“, „Rockabilly Frisuren“, „Pin Up Frisuren“ und und und.

vintage Frisuren

Die Seite wird also zu verschiedenen Frisurenarten gefunden – gut – , enthält dazu allerding etwa Null ( 0 ) Inhalte – doof -. Also kam ich irgendwann auf die Idee, dafür Rockabilly Frisuren How To Videos machen zu lassen. Gut, dass ich Olli und sein Fotostudio (meine hamburger Wohnung) kenne. Insofern hatte ich nach wenigen Minuten, die Zusage, dass olli beim Frisuren-Video-Shooting dabei wäre.

vintage hairstyling

Ich dachte dabei an ein Mädel, eine Visagistin und eine Kamera in Ollis Fotostudio…. Doch so nicht mit Olli…. Es wurde dann etwas größer. Aus einem Mädel wurden zwei, aus einer Videokamera wurden drei HD-Videokameras, aus dem Studio wurde ein Studioausflug in eine 50er Jahre Wohnung von Freunden und aus einer Visagistin wurden zwei, aus einem Termin wurden zwei Wochenenden und ein Pick Up und aus den vier Personen insgesamt wurden teilweise mehr als 10 Personen in der Wohnung. Irgendwie wurde also alles immer professioneller, bis auf die Kleidung für die Bilder des jeweiligen Beitrages und den jeweiligen Abspann des Videos.

104_0089

Noch Dienstag letzter Woche hörte ich von Planungen, beispielsweise das Burlesque Frisuren Video mit einem Samtkorsett und Halterlosen zu shooten. S-T-O-P das geht nun wirklich nicht, also setzte ich Dienstag Nacht gegen zwei Uhr nachts mal ein Paar Hebel in Bewegung und setzte vier Mails an Sammy von Redcat7, Diana von Buy Unlike, Mario von Rockabilly-Clothing und Silvie von Jungbluth Design in Hamburg ab und fragte mal nett an, ob irgendwer bereit wäre ein wenig Kleidung zu verleihen. Für ein Vintage, Burlesque und Rockabilly Frisuren Shooting passt eben keine Streetwaer a`la Khujo. Ohne große Hoffnung kam ich Mittwoch morgen um 10 Uhr zur Arbeit und fand in meinem Postfach drei Zusagen von allen ausser Jungbluth. Wow. Damit hatte ich nicht gerechnet. Doch damit ging die Arbeit erst los.

104_0115-1

Versuche mal einer zwei Mädels die volle Auswahl dreier toller Online Shops zu geben mit dem Hinweis, sie müssten sich schnell entscheiden. Ich weiss nicht, wie viele Mails ich Samstag bekommen habe mit Ideen und Änderungen und und und. Am Ende musste ich dann doch entscheiden und es wurde noch einiges später als den Tag vorher. …Nun hiess es zu hoffen, dass der Postman drei Mal klingelt und auch alles in Hamburg ankommt. Zur Sicherheit und für alle Fälle habe ich noch vier eigene Outfits mitgebracht und so hatten wir massig Auswahl für gerade einmal sechs geplante Videos. Meine Inventurliste am Shootingtag, ergab folgendes:

burlesque Haare

Redcat 7

Satinunterrock schwarz
Korsett federn Braun
Korsett schleppe federn Braun
Halsband Braun
Slip Pailetten schwarz
Slip ohne Pailettenschwarz
Korsett ferdern grün
2x Armstulpen grün
Kopfschmuck korsett grün
Kopfschmuck rose weiss
2x kopfschmuck rose rot
Pencilrock blau rot mit bommel
Pencilrock blau weiss/rot
Taillenkorsett blau weiss/rot
Halsband blau weiss/rot
Carmentop Weiss/rot
Pencilrock blau/rot
Halsband blau/rot
Carmentop blau/rot
Workerjeans blau
Hemd rot/weiss

104_0091

Ars Vivendi / Rockabilly-Clothing.de

2x Nahtnylons III
2x Nahtnylons IV
2x Nahtnylons V
Vintage Heartbreaker Kleid Schwarz/weiss
Vintage Lucky thirteen Kleid schwarz
Ponymädchen Kleid Leo/rot
Heartbreaker Kleid rose/weiss
Army Kleid Ponymädchen
Army Gürtel Ponymädchen
Army Schiffchen Ponymädchen
Petticoat Bettie Page Clothing
Strapshalter Bettie Page schwarz

104_0095

Buy Unlike

Retro Kleid Dixifried rot
Retro Kleid Pinup Couture schwarz
Cherrykleid Pinup Couture schwarz
Leokleid Deadly Dames schwarz
Lackgürtel schwarz

Kleiderschrank Zoe

Swingkleid Collectif rot/weiss Punkte
Kleid Pinup Couture rot/leo
Kleid Pinup Couture Leo
Jungbluth carmentop schwarz/leo
Jungbluth Pencil Skirt schwarz/lei
jungbluth Korsett Leo
Kiss me deadly Slip
Kiss me Deadly BH
Kiss Me deadly shapewear
Lascana Shapewear
billig leokorsage
Minizylinder rot
Minizylinder schwarz
Blume rot
Blume rot/weinrot
Blume rose

Plus eine große Reisetasche aus meinem Schuhschrank.

104_0094
Eine Traumhafte Auswahl, Albtraumhaft nur, dass die Mädels nicht meine Größe haben und ich eh alles zurückgeben muss 🙂

Trotzdem großartig und ich danke allen drei Labels und Shops sehr. Und auch, ohne schon bearbeitete Bilder oder eines der ersten 4 Videos gesehen zu haben, scheint es mir, als hätte es sich gelohnt.

burlesque frisur

Weiter geht es dann am Samstag.

Pinup Photos @ Rickmer Rickmers

Pinup Photos auf der Rickmer Rickmers

… ab und an muss ich ja immer mal wieder meine Herkunft betonen und das ist eben nicht Berlin, sondern das Tor zur Welt, Hamburg. Drum musste ich mal wieder ein paar Photos machen und eigentlich wollte ich mal Pinup Photos machen. Dummerweise waren meine 48 Hot Rods gerade in der Reparatur 😉 …Dementsprechend musste ich mir etwas anderes einfallen lassen…

Nein, genaugenommen kam ich mit der Idee nach Hamburg, Pinup Photos im Hafen zu machen – und genaugenommen wollte ich Mateuzö Bilder auf der Rickmer Rickmers machen, einer Viermastbarg (für nicht Hamburger: Ein Groß-Segelschiff mit vier Masten) machen. Die Rickmer Rickmers liegt als hamburgs schwimmendes Wahrzeichen fest an den Landungsbrücken und kann als Museumsschiff für läpprige drei Euros besucht werden. Das wollte ich tun – und ich wollte Photos davon haben….

Vorher musste ich aber noch ein wenig einkaufen. Ich brauchte ein Matrosenoutfit, dass ich bei Jungbluth kaufen wolle, wo man mich offensichtlich mittlerweile kennt ;-)…. Ausserdem brauchte ich Ballerinas, da auf der Rickmer Rickmers High Heels leider verboten sind. Folglich hiess es mit Ballerinas auf dem Schiff zu laufen und kurz in High Heels zu stehen oder zu sitzen.

Bevor es dazu kam, musste ich aber ersteinmal Olli(e) überreden, mitzukommen und mich zu knipsen. Und wir mussten gemeinschaftlich den Security-Mann auf der Rickmer Rickmers überreden, die Bilder machen zu dürfen und auch im Internet veröffentlichen zu dürfen. Glücklicherweise konnten wir ihn überzeugen, dass dieses ein unkommerzielles privates Blog ist und er war so nett, dieses mit seinem Chef kurz abzuklären. Resultat: wir durften die Bilder machen und hier (und bei Olli(e) sogar veröffentlichen… Danke

Ein Großsegler, ein Matrosinnen Outfit von Jungbluth, ein Fotograf und allerbestes Wetter mit warmen Temperaturen und viel Sonne, was will man mehr? …Nun vielleicht nicht ganz so viel Sonne, denn ich schaute leider oft ziemlich verkniffen in die Sonne oder irgendwelche Schatten waren im Gesicht. Nun weiss ich, warum Outdoor Shootings meistens noch einen Reflektor benötigen, dieses Wissen brachte uns aber nciht weiter, denn wir hatten keinen – oder keinen, der ihn hätte halten können.

Es lag aber sicher nicht daran, dass dort keine Menschen gewesen wären, denn gegen Ostern bei bestem Wetter am Hamburger Hafen waren die Völkerwanderungen Kleinigkeiten. Die schauten aber nur und taten nix. Macht aber nix, denn so störten sie uns auch nicht und wir konnten getrost unsere wunderbare Photos auf einem tollen Segelschiff machen. Und es sind wirklich tolle dabei entstanden.

Vielen Dank an Olli(e) fürs Knipsen und an Ramona fürs bearbeiten. Falls Ihr auch mal in Hamburg photos machen wollt. Hier findet ihr See2Feel.

Burlesque Kleidung und mehr

Mal wieder bei Jungbluth Design in der Marktstrasse.

Ich war je bereits im Dezember in der Marktstrasse in Hamburg bei jungbluth und habe für eine ganze Menge Asche burlesque Kleidung gekauft. Nundenn, wer schön aussehen will, muss leiden…. Und würde ich das nicht gerne tun, würde ich es ja auch nicht machen.

Da ich mich dieses Wochenende schon wieder in Hamburg rumtrieb und Sheila mal zeigen wollte, dass ihre bisherigen Meinungen über Hamburg und die Möglichkeiten dringend überarbeitungswürdig sind. Shoppen, essen, Party sollten auf dem Programm stehen und natürlich wollte Sheila ebenfalls einkaufen.

Da ich bereits Freitag nach Hamburg gedüst bin und schon da war, fuhr ich von meiner Wohnung zu Sheila und ihrer liebsten, die in der Superbude nächtigten und zusammen fuhren wir in Richtung Marktstrasse. …also in grobe Richtung Marktstrasse, denn ihr Navigationsgerät hatte offensichtlich arge Probleme mit der vergrößerten Messe und den daher geänderten Strassenverläufen… Also übernahm ich die Führung und lotste uns in die Marktstrasse. Dort angekommen, hiess es shoppen, shoppen, shoppen. Knapp eine halbe Stunde vor Ladenschluss kamen wir an und wir sollten den Umsatz an diesem Samstag noch einmal in die Höhe treiben.

Mir hatte es ein Karo-Carmen-Top, ein Karo Bleistift Rock und das dazugehörige Korsett angetan. Ich musste aber noch einmal kurz mit der – dieses Mal anderen – aber auch netten Dame hinter der Kasse diskutieren, ob dieses Korsett mir wohl passen würde. ….irgendwie scheint meine Silhouette doch eine andere zu sein, als die tatsächliche, denn schon das letzte Mal wollte man mir nicht glauben, dass diese Korsettgröße passen möge…. Sie passte aber und mit dem dazugehörigen Haarband war ich vollkommen zufrieden. Es gab zwar noch einen Minirock dazu, aber der war mir wirklich zu Mini. bei der Länge hätte auch Kitana geschluckt… Ich war zufrieden und habe nun etwas mehr burlesque Kleidung in meinem Kleiderschrank – und bin einen Schritt weiter auf den Weg in den Schuldturm, wie Sheila so gerne sagt. Aber die ist ja genauso, bis auf das Korsett kaufte sie das gleiche Ensemble und noch einen weiteren Bleistiftrock. Da klingelte es in der Kasse.

Und es klingelte auch beim Mädel hinter der Kasse, als Sheila und ich ihr unsere Moo-Kärtchen gaben und sie erkannte, dass ich diejenige war, die den Artikel über Jungbluth geschrieben hat. Jaja, immer wieder schön, wenn man mitbekommt, dass man gelesen wird.. Wir versprachen auch, schön Werbung zu laufen. Über einen Rabatt zu feilschen haben wir dann allerdings vergessen. Dumm.

Ergo: wir gaben eine ganze Menge Geld aus… Nundenn, so ist es eben. Dafür ist dass dann aber auch tatsächlich burlesque Kleidung mit dem WOW-Effekt, wie sich am Abend mal wieder mehrfach zeigte. Sie kommt einfach grandios an und erzeugt – bei den Richtigen Personen durchaus Neid. 🙂

Mit zwei großen Tüten aber ohne meine Jacke, die ich bei Jungbluth vergaß, verlaßen wir den Laden. Leider bemerkte ich das aber erst, als bereits Ladenschluss war. Keine Ahnung, wie ich die Jacke jetzt wiederbekomme….

Aber damit war das Einkaufserlebnis noch nicht beendet, denn in der Marktstrasse gibt es noch massig andere tolle Läden… kurze Zeit später allerdings zumeist geschlossene Läden… Man sollte also etwas früher Einkaufen gehen, wenn man nicht unbedingt im Europacenter oder der Mönckebergstrasse einkauft.

Dort mussten wir aber auch noch hin, denn ohne die richtige Nahtstrumpfhose ist auch die großartigste Burlesque Kleidung einfach nicht perfekt. Die fanden wir bei Karstadt. Eine tolle – zum Outfit absolut passende – Strumpfhose mit roter Naht für 15 €. Damit war das Outfit für den Abend perfekt…

…leider hat die Strumpfhose dann später ein Zigarettenbrandloch bekommen… zu schade…. aber dazu komme ich ein andernmal. Nun mussten wir erstmal etwas essen…

Jungbluth Rock'n'ink Party

Schon Freitag Nachmittag war eigentlich das gesamte Wochenende vollständig verplant. 0:33 wollte Sheila am Hauptbahnhof einfahren – eigentlich zumindest. Stattdessen wartete ich etwa eine 1/4 Stunde länger in der Kälte. Ich weiss schon, warum ich von unserer Deutschen Bahn keine allzu gute Meinung habe.

jungbluth-piercing.jpgKing CalaveraTrotzdem liessen wir es uns aber nicht nehmen, im King Calavera die Rock’n’Ink Party zu besuchen, die dort von Jungbluth Tattoo veranstaltet wurde. Normalerweise ziert sich meine Freundschaft in diesen Laden mit solchen komischen Leuten zu gehen. Fur Sheila und mich war er allerdings genau das Richtige. Rock’n’Roll, Rockabilly, Punk und Surfsound, und viele viele Pinups, die sich zu Ehren dieser Party besonders herausgeputzt haben. :Dita von Teese: Makeups, Pettiecoatkleidchen, Korsagen, Haartollen, Lederjacken. Einfach toll anzuschauen. Sheila und ich waren wirklich traurig, dort als langweilige Männer unterwegs zu sein. (Das nächste Mal wird das anders laufen).

jungbluth tattooIm King Calavera wurde diese übrigens das schlechteste Tattoo dieser Party gewählt. Und was gab es dort für eine Auswahl. Ich glaube ich selber war wohl die einzige Person, die kein Tatto hatte. Das Ganze ging von kleinen Kreuz irgendwo auf dem Knöchel über umfangreiche Tattoos auf den Armen bis zur Ganzkörpertätowierung. Manche Personen, die ihr „schlechtes Tatto“ vorzeigen schienen allerdings „Fishing for compliments“ zu betreiben, denn so schlecht waren sie wirklich nicht. Gewonnen hat ein schlechtes, zerfranstes Tribal Tattoo, das mit einer Urkunde und 50 € vergütet wurde.

Ein Gewinn des schlechtesten Tattoos.. Ob das wohl eine Ehre ist? Das fragte sich auch der Gewinner.

Jungbluth rocknink

Leider musten wir allerdings relativ schnell wieder los, denn bereits morgens um kurz nach 10 sollte unser Zug am Hauptbahnhof in Richtung Nürnberg starten – und da wir enfemme fahren wollten bedeutete dieses noch umfangreiche Vorbereitungen hintereinander in meinem 1-Personen Bad.

Aber kein Problem, denn wir hatten einen Plan.