Karneval in Venedig III – Kostüme und Lustwandeln auf dem Markusplatz

Karneval in Venedig III – Kostüme und Lustwandeln auf dem Markusplatz

DSC01270

Bist Du es, Gloria?

Ich war in Venedig, eh schon geschminkt, gedresst und vollkommen fertig – was also lag näher, bei diesem großartigen Wetter den ersten Ausflug auf den Markusplatz zu unternehmen und mal zu schauen, was Karneval in Venedig wirklich bedeutet, wie die Kostüme sind und was eigentlich abgeht – – – so einiges.

DSC01268

Die Kostüme auf dem Karneval in Venedig sind toll, sie sind tatsächlich viel bunter als ich gedacht habe. Selbstverständlich sind es viele Rokoko Kostüme, Frauen mit ausladenden Gewändern,

DSC01313

Marie Antoinette

Männer in Uniformen mit Säbeln – aber eben durchaus Farbenfroh und mitnichten langweilig. Dazwischen immer mal wieder Clowneske Personen, aber nicht etwa die deutschen Clowns mit roten Nasen sondern Pierrot Clowns.

DSC01301

Selbstverständlich gab es auch immer mal wieder Kostüme, die eindeutig ausgedacht waren, aber auch die waren in der Regel extrem kunstvoll. Kein Vergleich mit dem deutschen „Fasching oder Karneval“… Aber deswegen bin ich ja auch zum Karneval in Venedig gefahren und nicht eben nach Köln oder Düsseldorf.

DSC01300

Die Kostüme – besser ihre Träger – lustwandelten entweder auf und um den Markusplatz herum und ließen sich fotografieren, oder standen einfach Minuten- und Stundenlang an einem Fleck, wie eine Pantomime, der man ein Geldstück einschmeißen muss, damit sie sich bewegt.

DSC01279

Aber vermutlich haben die Herrschaften seit Jahren ihren festen Platz auf dem Markusplatz gesichert. Mit der richtigen Sonneneinstrahlung und der richtigen Pose, so dass diese Zusammenstellung das optimale Bild – ääh die optimalen Bilder ergibt.DSC01275

CSD geprüft und gestählt kennt man sich mit Fotomarathons ja aus, aber es gibt beim Karneval in Venedig einen riesen Unterschied zu den CSDs dieser Welt. Man hat Zeit für die Fotos. Es ist nicht schon der nächste Truck hinter einem, der einen nach vorne schiebt.DSC01293

Es erinnerte mich eher an den Kylie Minogue Besuch vor vielen Jahren, bei dem der Rückweg extrem lange dauerte, weil sich hunderte Menschen mit uns fotografieren lassen wollten. So war es ebenfalls hier – irgendwann muss man dann aber einfach weitergehen, ansonsten kommt man nie irgendwo an… Vermutlich haben sich deswegen einige Kostüme entschieden, gleich ganz stehen zu bleiben.

DSC01285

Ich allerdings ging zurück ins Hotel, meinen Federschmuck abzulegen, und frisch erblondet Lena vom Bahnhof abzuholen um am Abend noch etwas loszuziehen.

DSC01336

Wir landeten dann in der „Martini Bar“ der Hotelbar eines 5 Sterne Hotels, in die wir uns reinquatschten, obwohl unsere Namen nicht auf der „Liste“ standen…

DSC01262


DSC01302

DSC01303

DSC01304

DSC01307

DSC01308

 

DSC01327

 

Karneval in Venedig I – Mein Kostüm

Karneval in Venedig I – Mein Kostüm

Als mir klar wurde, dass ich zum Karneval in Venedig fahren würde und Lena sagte, dass sie gerne mitkommen würde war mir nach dem Studium diverser Bilder mit unglaublichen Kostümen eines klar. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, für den Venezianischen Karneval. gar nicht – oder richtig… Eigentlich analog zu den CSDs. Du willst auffallen, oder du wirst untergehen.

karneval in venedig

Du musst entweder ein richtiges Kostüm haben, oder du solltest lieber nur als Tourist dort hingehen. Dazwischen gibt es nichts. ein halbgares Outfit und eine Maske? Gott wie langweilig wäre das denn bitte. Nein nein! Ein richtiges Outfit musste her. Eines, dass zwischen fotografieren und fotografiert werden unterscheidet. Eines, dass mittendrin und nicht nur dabei bedeutet und eben nicht schreit – Hallo ich bin ein Tourist.

Venedig Karneval

Auf der letzten Boheme Noir habe ich Marén Söhnlein kennengelernt und mitbekommen, dass sie in ihrem kleinen Atelier in Schöneberg tolle Hüte, Kopfschmücke und Masken herstellt. Also schrieb ich ihr, besuchte sie und wir entwickelten einen großartigen Kopfschmuck zusammen. Ein Irokese sollte es sein, aber breiter – und rot – und schwarz, aus Federn – bunt und einzigartig und groß und – überhaupt großartig.

Venedig Karneval kostüm

All das wurde er. Marén setzte sich an einem Wochenende hin, ließ ihre Inspiration fließen und bastelte den Kopfschmuck „Ikarier“. Jedes Baby bekommt bei ihr nämlich einen Namen. Zumindest die großen Kopfschmücke wie meiner. Und der Name Ikarier hätte besser nicht passen können, finde ich.

Laut Legende waren die Ikarier ein von den Geistern gesegnetes Volk, dass leuchtende Schwingen hatte mit denen es fliegen konnte und nicht alt wurde

Wir werden ja auch nie alt und als Zönix sind mir bunte Schwingen ja auch nicht fremd.

Intressant – hätte ich Marén auf der Boheme Noir nicht getroffen, wäre ich wohl nie bei Maskenzauber gelandet. Anwesenheit auf einer Party als Marketingmöglichkeit….

Karneval Venedig

So auch bei Sammy von Redcat 7, die mir passend zum Kopfschmuck von Maskenzauber einen großartigen Mantel kreierte. Nicht so, dass er vom Kopfschmuck ablenken sollte, aber doch stylish, rot/schwarz, mit Schmuckknöpfen, bis zum Boden gehend mit herausnehmbaren (Kunst)-Pelz und auch großartig… Für eine Flut in Venedig nur bedingt geeignet, aber zum Lustwandeln auf dem Markusplatz auch bei kalten Temperaturen sehr geeignet – und bei warmen Wetter ohne Pelz ebenso.

Karneval Venedig Kostüm

Die Zeit war etwas knapp und ich sollte den Mantel Mittwoch Abend gegen 19:00 abholen – Ich kam bei Sammy an und mit einer Leidensmiene erklärte sie mir, es gebe ein Malheur, der Mantel sei nicht fertig – ich könne ihn nicht mitnehmen…

Puuuhhhhhh. Erst dann realisierte ich, dass Sammy mit

„Der Mantel ist nbicht fertig – Du kannst ihn nicht mitnehmen“ nicht etwa meinte

„Der Mantel ist nicht fertig, Du kannst ihn nicht mit nach Venedig nehmen“
sondern:
„Der Mantel ist noch nicht fertig, ich möchte ihn aber vollkommen fertig machen, er soll toll sein, daher brauche ich noch ein wenig Zeit, daher kannst Du ihn jetzt noch nicht mitnehmen, ich weiss aber, dass Du ihn dringend morgen früh benötigst, daher werde ich mich direkt weiter an die Arbeit machen und ihn Dir nachher – wenn du hoffentlich noch nicht schläfst direkt bei Dir zu Hause vorbeibringen…“

carnival venice

Welch ein Service. Vielen, vielen Dank.

Mit Mantel und Kopfschmuck war ich auf jeden Fall gut in Venedig dabei – und vor allem war ich anders als alle anderen. Ein auch nur ansatzweise ähnliches Outfit gab es nicht. Outstanding sozusagen. Doch war ich offensichtlich immer noch Zoe – Ja, ich wurde erkannt. Und auch Maréns Kopfschmuck wurde erkannt. aber dazu später.

Auf zum Karneval nach Venedig.

Plagiate auf dem Karneval

Ich kann ja mit dem Karneval nicht so recht etwas anfangen – und in Berlin geht der Kelch ja auch weitgehend an mir vorbei. Nichtsdestotrotz werde ich von Zeit zu Zeit von dieser verrückten Jahreszeit eingeholt, wie eben, als ich in mein Email-Fach schaute und folgendes Bild sah….

Vollbildaufzeichnung 08.03.2011 191012-1

… wenn ich nur wüsste, woran mich das erinnert 😉 Nun, da mir das Bild von Marie-Theres Fischert zugesandt wurde und die Dame sich verantwortlich für mein letztes CSD-Outfit zeichnete, ist die Frage einfach zu beantworten. Ich glaube, da hat jemand bei mir geklaut. Ich kann es nicht beweisen, aber zumindest für den Flügel könnte mein Outfit Pate gestanden haben. Ob die Damen wohl gewusst haben, dass sie nicht nur einen Regenbogen über den Karneval trugen?

4781376954_bef09dc2c1_o

Gala Drag Queen 2010 Las Palmas de Gran Canaria

Drag Queen Gala – Gran Canaria

Vollbildaufzeichnung 14.02.2010 222433-1

Wie ich mit den Bildern aus Benalmadena schon sagte, ist Karneval – und damit auch die Zeit in der Drags auf der Ganzen Welt – zumindest dort wo auch Karneval gefeiert wird – gerne gesehen sind. Und wo sie auf eigenen Galas gefeiert werden. So eben in Benalmadena, so in Venedig und als wichtigstes Event selbstverständlich bei der großen Drag Queen Gala in Gran Canaria.

Ich meine mich erinnern zu können, dass ich letztes Jahr mich bereits fragte, warum ich da eigentlich nicht hingefahren bin und fragte, werd denn das nächste Jahr mit nach Gran Canaria kommen würde. Hmmm ich war nicht da, also muss ich die Frage auch in diesem Jahr wiederholen, denn die große Drag Queen Gala ist auf jeden Fall und ohne jeden Zweifel sehenswert.

Normalerweise bekommt man von solchen Events ja ausser ein Paar Bildern immer nichts mit, da niemand so verrückt ist und seien Zeit statt mit Staunen damit vertrödelt, eine Kamera auf das Geschehen auf der Bühne zu richten, aber Gran Canaria ist da eine löbliche Ausnahme…. Dort hält das Fernsehen die professionellen Kameras drauf, denn die Drag Queen Gala wird jedes Jahr live im Fernsehen übertragen – was auch gut ist, denn die Karten sind immer schon lange im Voraus vergeben.

Ich finde ja, dass sich der NDR um die Ausstrahlungsrechte für Deutschland bemühen sollte, eine Übertragung könnte ein Event wie der Eurovision Song Contest werden… Genauso bunt und abgefahren ist die Gala,das Publikum wäre vermutlich ähnlich und beim Eurovision Song Contest sind ja nun Drag Queens auch eher alltäglich, denn die große Ausnahme Während Verka Serduchka allerdings „nur“ zweite geworden ist, belegen bei der Gran Canaria Drag Queen Gala Drags selbstverständlich Platz ein bis drei …. und alle Plätze dahinter 🙂