Priscilla Queen of the Desert Musical

Musical: Priscilla Queen of the Desert

musical-priscilla-queen-of-the-desert

Was war das für eine freudige Erregung, als ich irgendwann beim täglichen Newsüberblick die Information fand, dass Jason Donovan, jetzt jeden Abend als Transvestit auftreten würde. Und zwar in London im Musical Priscilla Queen of the Desert.

Nun ist es nicht gerade so, als würde ich mit Jason Donovan irgendetwas verbinden – gänzlich anders sieht es mit Priscilla aus. Der Bus, die Wüste und die drei Transen auf dem Berg. Einer meiner All-Time-Favorit Filme. Ach was sag ich Priscilla Queen Of The Desert ist DER All Time Favorit vermutlich.

priscilla-queen-of-the-desert-london

Und so überrascht es nicht, dass ich keine Sekunde überlegen musste, als Sheila mit der Idee um die Ecke, kam, dieses Musical in London anzuschauen.. Welch eine Freudige Erregung schon heute Mittag, als wir die Karten abholten und den großen Stöckel auf dem Vordach des Palace Theaters sahen.

Das MUSSTE einfach gut werden und wir wollten dem ganzen in Dirndln gekleidet als german girls beiwohnen. Das wäre beinahe schief gegangen, wir standen nämlich so sehr im Stau, dass wir schlussendlich ausgestiegen sind und die letzten paar hundert Meter gestöckelt sind, damit wir noch in den letzten Minuten hereinkamen. Kein Problem, es war noch rechtzeitig, wenngleich sehr knapp. Aber es wäre ja nicht das erste Mal gewesen, dass wir zu einer Vorstellung zu spät kamen und noch eingelassen wurden.

priscilla-queen-of-the-desert-musical

Aber zum Musical. Ich erwartete, dass es gut werden würde, und ich wurde nicht enttäuscht. Jemand, der Priscilla kennt, wird sich darin ebenso wieder zurechtfinden, wie es ein Nichtkenner wird. Die meisten Szenen sind deutlich wieder zuerkennen und viele kleine Gimmicks wurden eingebaut. So überfährt die Riesenausgabe eines Barbiecampers Koalabären und Känguruhs und allerlei weiteres Getier, so finden sich verschiedene Arten von Touristen in der Wüste wieder und statt der Fucking Abbas durfte im Bus kein Wort über bloody Kylie verloren werden. Sicher eine Anspielung auf die Liaison vom Herrn Donovan vor vielen vielen Jahren und sicher auch eine der heutigen Zeit gewidmet…

Ansonsten fand man alles wieder, was diesen Film ausmacht Perücken, ein Bus, coole Sprüche großartigste Kostüme und viel, viel Spaß… Ich hätte gerne ein Paar Bilder gezeigt, aber das war leider nicht möglich, aber alles was ich sah, war bedeisternd. Die opening Szene, die Szene mit dem Stöckel auf dem Dach, die Szene mit dem Chinese Ping Pong Team, Felicia und noch vieles mehr,

priscilla-musical-london

Mit etwas Fantasie konnte man auch berliner Drag Prominenz erkennen, so war die Tina Turner am Anfang eindeutig Tatjana und auch so manch andere Berliner Drag habe ich in einigen Szenen wiedererkennen können.

Auf jeden Fall war ich nach wenigen Minuten absolut überzeugt vom Musical und bei der Umsetzung der Kostüme machte ich große Augen und beim Gesang große Ohren. Gerade drei Sängerinnen, die mehrfach von der Decke schwebten sangen einfach großartig… und ihre letzten Schwan Kostüme stellten selbst die Oscar prämierten Priscilla Kostüme in den Schatten.

Großartig war auch die Umsetzung einer gesamten Travestie Show in Alice Springs im Zeitraffer binnnen weniger Minuten und und und..

Alles in allem ist Priscilla Queen of the Desert nicht nur ein Film, sondern auch ein Musical, dass man gesehen haben sollte. Vor allem, wenn man es eh mit dem Thema hat. Ein kleiner Wehrmutstropen ist nur der Umstand, dass es keine Zugaben gab… Ich hätte gerne noch etwas weitergefeiert.

Wie sagte Janka noch zur Pause. „Mädels, ich muss Euch eine schlechte Nachricht mitteilen: Wir werden dass ab jetzt häufiger sehen müssen ;-)

Liebend gerne…

Ach übrigens, dass man sich danach liebend gerne noch mit uns fotografieren ließ und wir wieder einmal ein Vermögen hätten machen können, hätten wir dafür jeweils ein Pfund genommen nehme ich mal als gegeben hin, dass man uns allerdings zur Show gratulierte ist nicht ganz selbstverständlich, waren wir doch auch nur Gäste, wenngleiche sehr begeisterte und sicher nicht ganz alltägliche.

Ina Müller – De Wind vun Hamborg

Plattschnacker aufgepasst!

Also nicht leute die platt schnacken sondern diejenigen, die Platt schnacken meine ich. Ich habe Ina Müller entdeckt und höre sie zu Hause derzeit fast durchgängig. Eine klasse Frau mit einer tollen Stimme, viel Witz und einer großartigen Schnauze, die eben auch noch vollständig Platt schnackt.

Vor einigen Jahren noch als Queen Bee unterwegs ist Ina Müller Solo umtriebig und dabei ziemlich erfolgreich, soweit ich es feststellen kann.

Mir ist auf jeden Fall bei meiner Youtube Suche nach Ina Müller ist mir dabei folgendes Lied aufgefallen, dass ich seither extrem oft gehört habe… Nicht etwa, weil ich es großartig finde – das natürlich auch – auch nicht, weil es mit tollen Bildern von Schleswig Holstein und Hamburg bebildert ist und auch nicht, weil es De Wind vun Hamborg heisst und ich Heimweh lindern oder aufbauen müsste…

Viel mehr hörte ich es irgendwann und fragte mich. Scheisse, woher kennst Du das???

Kaum etwas ist schlimmer als wenn man etwas kennt und erfolglos grübelt, woher man es kennt.

Gestern Nacht, als ich noch ein wenig grübelte, fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Hier Her kenne ich es.

Und schon bei Pricilla war es mein Lieblingslied aus dem ganzen Film. Dass ich da nicht vorher drauf gekommen bin….

Übrigens gibt es jetzt einen Chinesischen Youtube-Konkurrenten, der ganze Filme anbietet. Bei Youku.com kann man also beispielsweise Pricilla ganz sehen (mit chinesischen Untertiteln). Leider scheinen die zu erfolgreich zu sein, denn deren Übertragungsraten sind ein Debakel. Nun vielleicht bekommen die ja irgendwann etwas Venture Capital und mehr Server und dann klappt es auch mit dem Ansehen. Erstmal bookmarken und wieder draufsehen.

http://85.17.213.204/cpuser/links.php?action=load&fileid=47243&sp=1

Priscilla, Queen of the desert.

Priscilla
A cock in a frock on a rock
Bernadette

 

 

Zufällig habe ich heute gesehen, daß es seit zwei Wochen den Film Priscilla – Queen of the Desert als DVD zu kaufen gibt.Lange bevor ich selber ans Rumtransen gedacht habe, kannte ich schon das ein oder andere Problem, das in den Kreisen vorkommen kann. Zickige Transen, Stöckelschuhe, das richtige oder falsche Dress zur richtigen Zeit und bei einigen Mädels viel zu viele Emotionen. Ein Freund hat diesen Film in englisch von seinem Australien-Austausch mitgebracht, wo er bereits Kult war.Im Film fahren zwei Drags und eine Transsexuelle in einem rosa Greyhound Bus durch Australien und erleben so einiges. Der Film ist ein kleines bißchen so, wie der Film mit Wesley Snipes von dem ich den Namen nicht mehr kenne. Nur älter und viel viel besser.Übrigens, wer Englisch kann sollte ihn sich auch mal auf englich anschauen. So oft wie in diesem Film wird wohl kaum in einem anderen Film das kleine F-Word vorkommen.Trotzdem ist dieser Film wohl der Beste aus dem Metier “Lassen wir mal Transen vorkommen – das findet schon seine Zuschauer” und hat zum Beispiel für seine Kostüme einen Oskar verdient – und bekommen.Groooßartig.
Mediamarkt würde sagen Kaufen: Marsch Marsch!

Von Sydney haben die Travestiekünstler Tick alias Mitzi und Adam alias Felicia die gepuderten Näschen voll. In Alice Springs winkt ein vielversprechendes Engage-ment. Dazwischen liegt die australische Wüste, die Tick/Mitzi und Adam/Felicia mit einem klapprigen, bonbonfarbenen Bus namens “¾Priscilla”“ durchqueren wollen. Mit ihnen reist die von einer unglücklichen Liebesgeschichte gebeutelte, transsexuelle Bernadette. Auf ihrem schrillen Wüstentrip begegnen die drei Paradiesvögel knarzi-gen Hinterwäldlern, die ihre Vorurteile trotz gemeinsamer Saufgelage nicht ablegen, australischen Ureinwohnern mit heimlicher Schwäche für ABBA â€â€œ und ihren eigenen Macken, Schwächen und Träumen.

 

 

passende Beiträge:
best tranny movie ever

 

 

Diese Seite wurde mit folgenden Suchen gefunden: