Neues Otto Model : Brigitte aus Koblenz

Tja, so kann es kommen, wenn sich ein Unternehmen in die Welt des Social Medias wagt, da kann schon mal etwas schiefgehen.

brigitte-otto-koblenz

So suchte Otto gerade für eine neue Kampagne das neue Otto Model. Bzw. das neue Gesicht für die Facebook Kampagne. Abgestimmt werden sollte dabei über Facebook und nach 1.200.000 Votes gewann „Brigitte aus Koblenz“. Brigitte ist deutlich nicht ganz weiblich und trägt ebensodeutlich kein Echthaar. Witzig indess ist es schon. Man darf gespant sein, wie lange Brigitte nun tatsächlich das Otto Facebook Gesicht sein wird und was sie aus Brigitte machen werden…

Ich widerum frage mich, ob das nicht gar von Otto so gewollt ist, ich meine eine höhere Medienpräsenz als nun kan man kaum mit einer Sozialen Kampagne erreichen.

quietschende Gummihunde

zwei – nein drei quietschende Gummihunde

Dass ich ein Faible für gut gemachte virale Werbespots habe, wird dem aufmerksamen Stammleser schon aufgefallen sein. Ein wirklich guter viraler Werbespot ist furchtbar schwierig und es dauert in der Regel eine ganze Weile, bis er ins Rollen kommt. Und dass er überhaupt weiterverbreitet wird ist mehr als ungewiss.

Dieser kleine Werbespot wird es hoffentlich, denn er ist klasse, er ist süß, er ist lustig und er hat einen coolen Sound.

Jeder kennt ja diese kleinen Gummihunde, die von Magiern, Zaubereren und Clowns aus Luftballons gedreht werden und kleine Kinderaugen groß werden lassen. Dieser Werbespot ist über zwei – nein drei – dieser kleinen Gummihunde. Vermutlich werden da auch kleine Kinderaugen groß und Mama bekommt ein Problem, wenn der Nachwuchs fragt:

Mama, was tun diese Hunde da?

Komisch finde ich aber auch, dass dieses bereits mein dritter oder vierter Beitrag für eine Kondomwerbung ist. Die Kondomhersteller scheinen einen guten Job zu machen. Das ist mir so nie aufgefallen.

Übrigens, dieser Werbespot macht eigentlich nur Spaß, wenn man den Ton anstellt 🙂

Genderstudies: Vorurteile erwiesen und widerlegt

Frauen – Vorurteile / Männer Vorurteile

keine Angst, das hier wird kein „ich suche mir irgendwelche Filme aus dem Internet und poste sie, weil ich keine Themen habe“ – Blog. Aber ich habe zwei nette Einsendungen bekommen, nachdem ich den Heineken Werbespot gepostet habe, die ich nicht unter den Tisch fallen lassen möchte.

Im Großen und ganzen laufen sie unter dem Stichwort „Genderstudies“.

Man sagt ja den Frauen und Männern unterschiedlichste Macken nach und es gibt massenweise Vorurteile. „Frau am Steuer, das wird Teuer“, „Frauen und Technik“, oder aber auch „Männer sind einfach nicht multitaskingfähig“ sind nur drei davon.

Eines dieser Vorurteile wird mit diesen beiden – natürlich vollkommen heimlich gedrehten Videos – widerlegt, zwei andere bestätigt. Aber schaut einfach selber.

Heineken Werbespot – Das perfekte Haus

Das perfekte Haus – Heineken Werbespot

Ich liebe ja gute Werbung und ich freue mich immer, wenn es eine Firma schafft, einen wirklich guten Viralen Werbespot ins Netz zu stellen, der dann auch tatsächlich rund geht.

Vor allem zwei Firmen schaffen das immer wieder: Bud Light und Heineken.

Der hier gezeigte ist wieder so einer, der es auch bei mir geschafft hat. Ich finde, ihn sollte jeder kennen, denn dieser Heineken Werbespot zeigt nicht mehr ber auch keinesfalls weniger als das perfekte Haus.

Da freut sich die Frau und der Mann – und die Freundinnen der Frau – und die Freunde des Mannes. Was will man mehr.

Ich könnte es mir stundenlang ansehen… 🙂