Nina Queer auf Queer.de


Nina Queer fängt an zu schreiben

nina-queer-kolumne.jpg

Ich bekomme mal wieder garnichts mit.

Die unegkrönte und selbstbetitelte „unangefochtene Discoqueen Nr.1 in berlin“ :Nina Queer: schickt sich an, nun auch schreibend die Republik zu erobern und zu beglücken. Nach Sangeskunst, Partyveranstaltungskunst, Moderationskunst und diversen anderen Tätigkeiten graift sie jetzt zum Griffel (oder zur Tastatur) um ihre Meinung abzugeben. Und zwar tut sie das mittels einer Kolumne auf der Seite <em>Queer.de. </em>Nomen est Omen.

Das ganze ist ein wenig so geschrieben, wie ein Blog, allerdings ein nur einmal im Monat geupdateter Blog. Um so das Internet schreibend aufzurollen muss da aber noch ein wenig geschehen.

Sie schreibt jetzt im zweiten Monat und bislang gibt es wenig wirklich erwähnenswertes zu lesen. Mal schauen, wie die Juli Kolumne wird. Nach dem CSD in Berlin sollte es doch genug Geschichten zu erzählen geben.

Egal schaut mal rein in Ninas Kolumne auf Queer.de.


suchen

, nina queer ungeschminkt, nina queer, berlin queer, nina queer kolumne, &esrc=s, queer, &source=imgres, nina queer bar

9 Gedanken zu “Nina Queer auf Queer.de

  1. ach, das ist so nicht ganz richtig. Ich habe in der tat einige Zeit Dein Blog garnicht gelesen, mittlerweile schau ich wieder relativ durchgangig rein

  2. hier gehören alle werbungen rein, und wenn du noch mehr hast, werden die hier auch irgendwann erscheinen. Ich habe den anspruch irgendwann alle hier finden zu lassen

  3. @ normalo bzw. möchtegern normalo,halt einfach dein maul mach der heutigen welt einen gefallen und reise zurück in die hitlerzeit,wenn du meinst du kannst dein hirnloses überflüssiges und primitives kommentar ablassen,dann müsste man über solche leute wie dich abkotzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.